So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra.weichel.
ra.weichel
ra.weichel, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 317
Erfahrung:  Steuer- Straf- und Zivilrecht
95252382
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra.weichel ist jetzt online.

Ich bin alleinerziehend und das kind lebt bei mir. wir

Kundenfrage

ich bin alleinerziehend und das kind lebt bei mir. wir bekommen jetzt kindergeld. ist es rechtens das er sich den bereits gekuerzten unterhalt (25%) da wir in portugal leben um die haelfte des kindergeldes kuerzt ohne etwas zu zahlen? muss ich die rueckzahlung seit antragsstellung mit ihm teilen? in dem schreiben steht er habe kein recht auf kindergeld oder darauf es zu beantragen da ich alles bezahle. lg

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank ***** ***** sich für eine anwaltliche Erstberatung zum Festpreis bei JustAnswer entschieden haben. Ihre Anfrage möchte ich auf Grundlage der von Ihnen mitgeteilten Informationen im Rahmen einer rechtlichen Ersteinschätzung beantworten wie folgt beantworten:

Das Kindergeld erhält derjenige, indessen Haushalt das Kind lebt. Da Ihr Kind bei Ihnen lebt, haben Sie auch einen Anspruch auf Auszahlung des Kindergeldes. Sie müssen an den Kindesvater kein Kindergeld zurückzahlen.

Tatsächlich ist es so, dass sich der Kindesunterhalt tatsächlich um die Hälfte des von Ihnen bezogenen Kindergeldes verringert. Demzufolge ist die Kürzung nach erster summarischer Einschätzung rechtmäßig.

Sollten Sie noch weitere Rückfragen haben, könne Sie gerne die kostenfreie Nachfragefunktion nutzen. Andernfalls darf ich Sie bitten, Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung abzugeben (Bewertungssterne 3=5), damit die Beratung vom Portal geschlossen werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

(Weichel)

Rechtsanwalt

Wichtiger Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine tiefergehende anwaltliche Prüfung nicht ersetzen kann oder soll. Durch das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen, mögen diese zunächst auch unwesentlich scheinen, kann sich die rechtliche Beurteilung u. U. noch erheblich verändern.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

ich danke ***** ***** die Antwort.

ist es rechtsmaessig richtig das der vater die kinderbtreeungskosten und die zusatzkrankenkasse uebernehmen muesste (mehrkosten) damit ich arbeiten kann? lg

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Auch dies ist im Grunde nach richtig und wird im Unterhaltsrecht als Mehrbedarf bezeichnet. Dieser muss aber gesondert geltend gemacht werden, weil er eben nicht von dem herkömmlichen Unterhalt gedeckt ist.

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben die anwaltliche Beratung noch nicht bewertet.

Sie haben zu Ihren Fragen ausführliche Antworten erhalten. Holen Sie die Bewertung bitte umgehend nach, damit die Beratung vom Portal geschlossen werden kann. Klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-