So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra.weichel.
ra.weichel
ra.weichel, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 317
Erfahrung:  Steuer- Straf- und Zivilrecht
95252382
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra.weichel ist jetzt online.

Wenn man demnächst einen Termin für einen Haftantritt hat,

Kundenfrage

wenn man demnächst einen Termin für einen Haftantritt hat, kann man dagegen noch was tun und wenn ja welche Möglichkeiten hat man.

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Ratsucher,

vielen Dank ***** ***** sich für eine anwaltliche Erstberatung zum Festpreis bei JustAnswer entschieden haben. Ihre Anfrage möchte ich auf Grundlage der von Ihnen mitgeteilten Informationen im Rahmen einer rechtlichen Ersteinschätzung beantworten wie folgt beantworten:

Soweit Ihr Freund zu einer Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt worden ist, hat dieser die Haftstrafe grundsätzlich zu verbüßen.

Jedoch kann, wenn wichtige Gründe vorliegen, ein Antrag auf Vollstreckungsaufschub (§ 456 StPO) gestellt werden, um den Zeitpunkt des Strafantritts zu verschieben. Verbüßt Ihr Freund dann seine Freiheitsstrafe, kann versucht werden, die Vollstreckungsdauer zu verkürzen, konkret durch einen Antrag auf Aussetzung des Strafrestes (§ 57 StGB). Hierzu ist folgendes zu sagen:

Antrag auf Aussetzung des Strafrestes (§ 57 StGB)

Gemäß § 57 I StGB setzt das Gericht die Vollstreckung des Restes einer Freiheitsstrafe zur Bewährung aus, wenn zwei Drittel der verhängten Strafe, mindestens jedoch zwei Monate, verbüßt sind.

Antrag auf Vollstreckungsaufschub

Gemäß § 456 I StPO kann auf Antrag des Verurteilten die Vollstreckung einer Freiheitsstrafe aufgeschoben werden, sofern durch die sofortige Vollstreckung dem Verurteilten oder seiner Familie erhebliche, ausserhalb des Strafzwecks liegende Nachteile erwachsen. Der Vollstreckungsaufschub ist zeitlich begrenzt. Er darf vier Monate nicht übersteigen und kann auch an eine Sicherheitsleistung oder an andere Bedingungen geknüpft werden.

Ich hoffe Ihnen einen ersten verständlichen Überblick verschafft zu haben.

Sollten Sie noch weitere Rückfragen haben, könne Sie gerne die kostenfreie Nachfragefunktion nutzen. Andernfalls darf ich Sie bitten, Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung abzugeben (Bewertungssterne 3=5), damit die Beratung vom Portal geschlossen werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

(Weichel)

Rechtsanwalt

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 10 Monaten.

Bestehen noch Rückfragen?

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben die anwaltliche Beratung noch nicht bewertet.

Sie haben zu Ihren Fragen ausführliche Antworten erhalten, so dass diesseits kein Grund für die Verweigerung der Bewertung gesehen wird. Holen Sie die Bewertung bitte umgehend nach, damit die Beratung vom Portal geschlossen werden kann. Klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne. Beachten Sie auch, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland grundsätzlich verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz