So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3284
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Meine Schwiegermutter ist am 12.4.13

Beantwortete Frage:

Meine Schwiegermutter ist am 12.4.13 verstorben!Nutzungsberechtiger ist mein Mann,der aber auch am 6.5.15verstorben ist.Jetzt bekomme ich heute zum erstenmsl Post,das ich den Betrag von 2.421,00€bezahlen soll
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Ratsuchende,

wofür ist der Betrag? Wofür war Ihr verstorbener Mann nutzungsberechtigt? Wer hat die Post versandt?
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Versand der kath.Kirchengemeinde im Dekanat Steinfurt

Festsetzung und Erhebung von Friedhofsgebühren

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

danke für die zusätzlichen Informationen.

Zahlungspflichtig sind die Erben des verstorbenen Ehemannes. Wenn er kein Testament hinterlaßen hat, sind das Sie und eventuell vorhandene Kinder. Dieser Zahlungspflicht können Sie nur durch ein rechtzeitiges Ausschlagen des Erbes verhindern, allerdings verlieren Sie dann jeglichen Anspruch auf das Erbe.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

RARobertWeber und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz