So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3494
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Sehr geehrter Damen und Herren, Ich habe eine Frage zum

Beantwortete Frage:

Sehr geehrter Damen und Herren,
Ich habe eine Frage zum Verkehrsrecht.
Im August 2015 musste ich die KFZ-Versicherung wechseln und bin von der R&V24 zur Huk24 gewechselt. Die R&V24 hat daraufhin beim Straßenverkehrsamt angegeben das ich da noch versichert bin und sie somit als Vorversicherer das Recht auf ihrer Seite haben. Ich bin also bis zum heutigen Zeitpunkt davon ausgegangen das ich bei der R&V24 versichert bin. Auf nachfragen beim Straßenverkehrsamt hat man mir bestätigt das dir R&V24 eingetragen ist. Dir R&V24 teilte mir nun mit nachdem ich einen Schaden melden wollte, das seid Januar 2016 kein Versicherungsschutz besteht. Nun meine Frage..
Ist die R&V24 verpflichtet für den Schaden aufzukommen, da das Straßenverkehrsamt sowie meine Wenigkeit davon ausgegangen sind das die Versicherung besteht?
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Reynolds
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Monaten.

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Ich bin Rechtsanwalt Roth und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Mit freundlichen Grüßen

K. Roth

- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rechtsfrage.

Zu wann sollte denn der Wechsel von R zu H erfolgen ?

Für weitere Fragen stehe ich über den Button „Experten antworten“ zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

K. Roth

- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Herr Roth,

der Wechsel sollte zum 14.08.2015 erfolgen.

Am 19.08.2015 teilte die R&V24 dem Straßenverkehrsamt mit das Sie das recht haben mich zu versichern.

Der Vertrag mit der HUK24 wurde daraufhin aufgelöst. Also bis zum heutigen Tage sind das Straßenverkehrsamt und Ich davon ausgegangen das ich bei der R&V24 versichert bin.

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Reynolds

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Aufklärung des Sachverhalts. Eine Frage noch, warum besteht denn seit Januar 2016 kein Versicherungsschutz bei R ?

Mit freundlichen Grüßen

K. Roth

- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Die Aussage von R&V war das der Vertrag bei Ihnen nicht mehr gelistet ist. Sie haben aber den Schaden erstmal aufgenommen und eine Schadensnummer vergeben.

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Reynolds

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Monaten.

... und wie kam es zur Auflösung des Vertrages mit H ?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Dadurch das R&V beim Straßenverkehrsamt als vorrangig eingetragen wurde.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Monaten.

Das ist nicht nachvollziehbar. Durch einen derartigen Eintrag kann kein Vertrag mit einer Versicherung aufgelöst worden sein.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Das ist die Aussage vom Straßenverkehrsamt sowie von der R&V.

Der Vertrag mit der HUK ist somit nie zum tragen gekommen.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Monaten.

... und welcher Schaden ist nun eingetreten ?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Personenschaden sowie Materialschaden

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Monaten.

... und dieser Schaden ist nach Januar 2016 eingetreten ?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Vor Zwei Tagen

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

es muss ja eine Kündigung zum Ablauf des Vertrages gelegen haben, entweder von Ihnen oder der Versicherung.

Als Versicherungsnehmer müssen Sie sich selbst darum kümmern, wann ein Vertrag beendet wird bzw. worden ist und können sich nicht auf eine Eintragung beim Straßenverkehrsamt verlassen.

Zudem müssten die Versicherungsbedingungen sowie die Korrespondenz mit R eingesehen werden, um eine abschließende rechtliche Stellungnahme abzugeben.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

K. Roth

- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr

schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben

können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,

zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.

Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der

TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

RAKRoth und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz