So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22342
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend! Ich habe eine frage und weiss nicht wo ich es

Kundenfrage

Guten Abend ! Ich habe eine frage und weiss nicht wo ich es rein machen soll.
Es geht darum im haus ist ein sogenannter wechselrohlstuhl raum wo man rohlstühle und elektrorohlstühle reinstellen kann, nunbistves so das der elektrorohlstuhl (elektromobile eektro scooter) von meiner schwiegermutterbin dem raum steht und er schon mehr fach beschädigt wurde ( mehrmals luft aus dem reifen gelassen, nagel im reifen, einkaufskorb vorne verbogen, sicherung geklaut) und wollte jetzt wissen ob da auch die hausverwaltung zuständig ist weil in dem raum kommt man nur wenn man mit dem schlüsser durch die haupttür kommt.
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, sofern der Rollstuhl in diesem Raum untergebracht und abgestellt ist, und sofern der Rollstuhl beschädigt worden ist, hat die Verwaltung hierfür rechtlich einzustehen und zu haften.

An den eingebrachten Sachen der Mieter - wie hier dem Rollstuhl - , die in dafür vorgesehenen bestimmten Räumen lagern trifft den Vermieter (die Verwaltung) die Aufsichtspflicht.

Die Verwaltung hat daher für die an dem Rollstuhl entstandenen Schäden aufzukommen.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.

Ich habe aber schon mehrfach mit der verwaltung geredet und die sagen nee sind nicht zuständig und müsse das mit meiner versicherrung abklären und die wiegeln alles ab und sagen die machen da nichts

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ihre Versicherung ist auch nicht zuständig. Die Ansicht der Verwaltung ist falsch, und offensichtlich will diese sich ihrer Zahlungspflicht entziehen!

Fordern Sie die Verwaltung daher schriftlich zum Schadensersatz auf, und setzen Sie hierzu eine Frist von 7-10 Tagen. Kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf der Frist einen Anwalt einschalten, der Ihren Anspruch durchsetzen wird.

Lässt die Verwaltung die Frist ablaufen, ist sie in Verzug. Sie können dann auf Kosten der Verwaltung einen Anwalt beauftragen - dessen Kosten hätte die Verwaltung als Verzugsschaden zu übernehmen!

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.

Ich habe heute mit der hausverwaltung gesprochen und die sagen sie haben nichts damit zu tun muss soll zivilrechtlich was machen und die machen da nichts

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Wo exakt befindet sich denn dieser Raum?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.

er befindet sich im erdgeschoss im hausfluf undbin den hausflur kommtbman nur mit dem hausschlüsse

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 11 Monaten.

Dann bleibt es dabei, dass für diesen Raum der Vermieter, vertreten durch die Verwaltung, rechtszustänig ist: Es handelt sich hierbei um einen für sämtliche Bewohner zugänglichen und nutzbaren Raum zur besonderen Verwendung (Abstell- und Lagermöglichkeit).

Hinsichtlich solcher Flächen trifft den Vermieter - und nicht den Mieter - die Verpflichtung, die dort befindlichen Gegenstände vor Beschädigungen zu bewahren. Kommt daher eine mietereigene Sache zu Schaden, so hat der Vermieter diesen Schaden zu ersetzen. Das ist auch der Grund, weshalb Ihre Versicherung nicht einspringt, denn diese würde nur für Gegenstände zahlen, die sich innerhalb der von Ihnen gemieteten Räumlichkeiten befinden.

Fordern Sie die Verwaltung daher erneut zur Zahlung auf!

Geben Sie dann bitte nunmehr abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt