So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3652
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo Hätte eine Frage, mein Frau hatte vor 7 Jahren eine

Kundenfrage

Hallo
Hätte eine Frage , mein Frau hatte vor 7 Jahren eine Gerichtsverhandlung wegen Warenbetrug sie hatte im internet bei c&a im Wert von 460 Euro Ware bestellt und nicht bezahlt Urteil waren 1000 Euro Geldstrafe.
Vor 5 Jahren hatte sie auf einen anderen namen im internet bestellt in 3 Fällen Schaden 1800 Euro Gerichtsverhandlung Urteil 3 Jahre Bewährung auf 8 monate . Die Bewährung hat sie ohne Zwischenfall oder Vorfall erfolgreich beendet . Vor 4 Wochen haben wir besser gesagt meine frau bei ebay kleinanzeigen ein handy verkauft im wert von 430 euro geld hatte der empfänger überwiesen nur wir Meine Frau besser gesagt hatte das Handy nicht mehr . Gestern Vorladung wegen Warenbetrug .
Jetz meine Frage was kann ihr blühen ?
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Irgendwann wird das Gericht nicht mehr umhinkommen, eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung zu verhängen.

Aber es ist durchausrealistisch, dass es zwar zu einer Freiheitsstrafe kommt, aber Ihre Frau nochmal eine Chance zur Bewährung bekommt, also die Freiheisstrafe erstmal nicht antreten muss.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.

ok also meine Frau ist in einer Umschulung als Einzelhandelskauffrau , wir werden auch ende des monats einen teil zurück erstatten an den käufer wir haben 2 Kinder .

Also sie steht in einem Arbeitsverhältnis

zu was tendieren sie mehr

Freiheitsstrafe ohne Bewährung

oder

mit Bewährung und sie kommt nochmal mit nem blauen auge davon ?

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 11 Monaten.

Ich denke, wenn der Schaden voll bezahlt wird und Ihre Frau dem Gericht überzeugend rüberbringen kann, dass Sie aufgrund der geänderten Verhältnisse, hier dem Arbeitsverhältnis, zukünfig keine Straftat mehr begehen wird, eine Bewährung realistisch ist.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.

Wir werden die nächsten 6 wochen den Betrag vollständig zurück zahlen und haben uns auch schriftlich per sms und whatsupp beim käufer entschuldigt , ans Telefon geht er leider nicht .

Meine Frau hat am Dienstag den Termin zur Aussage bei der Polizei , was raten sie ihr ?

Aussagen mit wirklicher Reue Warheit und versprechen den Betrag zurück zu zahlen innerhalb 6 wochen ?

Aussage verweigern ?

Oder was würden sie uns raten ?

Lg

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 11 Monaten.

Als Anwalt rate ich immer dazu, nichts zu sagen, bevor nicht die Ermittlungsakte eingesehen worden ist. Erst dann sind die Beweismittel der Polizei bekannt.

Es darf auch nicht negativ ausgelegt werden, wenn keine Aussage gemacht wird.

Aber ich kann wirklich nicht abschließend beurteilen, was besser ist. Ich sehe jedenfalls keinen wirklichen Sinn darin, eine Aussage bei der Polizei zu machen. Die Polizei müssen Sie auch nicht davon überzeugen, dass Reue gegeben ist und der Betrag zurückgezahlt werden wird. Das Gericht muss überzeugt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sorry hätte noch eibe Frage wenn ich es jetz auf meine Kappe nimm muss aber dazu sagen habe die letzten 15 jahre mehrere Einträge wegen Diebstahl , Unterschlagung , Erschleichen von Leistungen , Betrug und immer Hohe Geldstrafen dafür kassiert bei Verhandlungen

Vor 5 Jahren die letzte Verhandlung wegen Besitz von BTM Speed , Abgabe an Minderjährige in 3 Fällen , Verkauf in 20 Fällen und Einfuhr von 0, 5 Gramm Ampehtamin wurde ich in 2 verschiedenen urteilen am Gericht zu 4 Jahre Bewährung auf 12 Monate verurteilt . Die Bewährung wurde erfolgreich beendet .

Jetz zu meiner Frage wenn ich die Anzeige meiner Frau auf mich nehme wirds wahrscheinlich nicht besser oder eher schlimmer ausgehen oder ?

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 11 Monaten.

Zum einen ist es nicht sicher, dass die Ermittlungsbehörde Ihnen abnimmt, dass Sie der Täter waren.

Und zum anderen sehe ich nicht, dass Ihr Risiko geringer ist, eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung zu bekommen. Sie sind auch vorbestraft.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.