So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 890
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Ab wann wird man als unzurechnungsfähig eingestuft, und wie

Kundenfrage

Ab wann wird man als unzurechnungsfähig eingestuft, und wie läuft der Psychologische Test ab? Gelten Depressionen und narzisstische Persönlichkeitsstörung zur Unzurechnungsfähigkeit?
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrter Kunde,

zu ihrer Frage nehme ich gerne wie folgt Stellung:

Unzurechnungfähigkeit liegt nur vor, wenn jemand nicht mehr dazu in der Lage ist infolge einer Geisteserkrankung das Unrecht der durch ihn begangenen Tat zu erkennen und nach dieser Einsicht zu handeln. Depresssionen und narzisstische Persönlichkeitsstörungen sind zwar geistige Erkrankungen. Diese führen aber nicht dazu, dass der Täter nicht mehr dazu in der Lage ist, das Unrecht der durch ihn begangen Tat zu erkennen, so dass ihm diese nicht persönlich vorgeworfen werden kann. Um Unzurechnungsfähigkeit feststellen zu lassen, wird durch das Gericht ein sachverständiger Gutachter bestellt, bei Geisteserkrankungen ein Psychiachter. Die Bestellung des sachverständigen Gutachters erfolgt aber nur dann, wenn das Gericht Zweifel an der Schuldfähigkeit des Angeklagten hat. Bei nachgewiesen Depresssionen und einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung liegt aber dafür kein Grund vor.

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Nachfragen gegebenenfalls gerne zur Verfügung.

Wenn ihre Frage durch mich zufriedenstellend beantwortet sein sollte, darf ich Sie um eine positive Bewertung bitten.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz