So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16466
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich bin Angestellter seid 3,5 Jahren in einem

Kundenfrage

Hallo, ich bin Angestellter seid 3,5 Jahren in einem Lebensmittel Produzierenden Betrieb. Bei mir wurde durch einen ärztlichen Befund eine Berufsunfähigkeit festgestellt. Lt. Versorgungsamt wird ein Behinderungsgrad von 15% vorliegen.
Welche Rechte hat der Arbeitgeber und/oder der Angestellte in Bezug auf...
Kündigung?
Umschulung?
Muss ich eine schlechtere bezahlte Position akzeptieren?
Mit freundlichen grüßen
G.Lulei
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchende,

Vielen Dank für die freundliche Anfrage. Bei einem gerade Behinderung von 15 % haben sie in Bezug auf auf die Behinderung leider keinerlei Rechte.

Sie haben hier leider keinen besonderen Kündigungsschutz und keinen Sonderurlaub weil der dazu erforderliche gerade Behinderung nicht erreicht ist.

Über eine Umschulung entscheidet die Agentur für Arbeit.

Im Bezug auf die Krankheit selbst muss Ihnen der Arbeitgeber einen leidensgerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen, das heißt eine Arbeit, die sSie auch bewältigen können.

Ist so eine Arbeit nur in einer schlechter bezahlten Position möglich und können Sie Ihre bisherige Arbeit nicht mehr bewältigen so müssen Sie die schlechter bezahlte Position akzeptieren, können aber ggf Zuschüsse vom Integrationsamt beantragen.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz