So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4572
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich bin Teil einer Band und wir haben zu Pomo-Zwecken

Kundenfrage

Ich bin Teil einer Band und wir haben zu Pomo-Zwecken audio-visuelle Aufnahmen eines Auftritts von uns gemacht. Am Abend der Veranstaltung wurde auf die Aufnahmen hingewiesen. Die Aufnahmen zeigen Einzelaufnahmen der Band als auch des Publikums. Die Veranstaltung war ab 16 Jahren, daher sind auf den Aufnahmen auch Minderjährige zu sehen.
Weiterhin wurde einer unserer Songs beim besagten von einem Konkurrenten mitgeschnitten und leicht Verändert. Dieser Konkurrent spielt den leicht veränderten Song nun bei seinen Auftritten. Wie kann man dagegen vorgehen und welche Verstöße liegen vor?
Können wir die Aufnahmen des Konzertes wie geplant online stellen oder gibt es dort Probleme? Wenn ja welche ?
MfG Theo
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Bei einem Konzertvideomitschnitt dürfen Menschen nicht gezeigt werden, wenn sie als Einzelpersonen erscheinen. Sie müssen als allgemeines Mitglied einer Gruppe erscheinen bzw. vom Betrachter wahrgenommen werden, dass ist eine Veröffentlichung des Videos ohne Einwilligung rechtlich möglich.

Die "Übernahme" von Takt und Rhythmus können urheberrechtlich geschützt sein. Dies gilt auch dann, wenn das kopierte Musikmotiv ggü. der Originalversion leicht verändert wurde. Entscheidend ist die Kompositionsgrundlage. Eine Urheberrechtsverletzung wäre jedoch in letzter Instanz durch ein Gericht zu klären.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Aber es wurde ja am Abend der Veranstaltung auf den Dreh hingewiesen. Wurde damit nicht von den Besuchern der Veranstaltung eingewilligt?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

solche "Einwilligungen" werden von Gerichten zumeist als nicht rechtlich wirksam erachtet. Dies gilt sogar bei vorgefertigten AGBs.

Die Argumentation diesbezüglich geht auch dahin, dass ein Konzertbesucher, der mit den Aufnahmen nicht einverstanden wäre, das Konzert nicht deshalb verlassen würde (Anreise, Terminplanung, Kartenpreis etc.).

Konnte ich Ihre Fragen beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz