So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3395
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Mein Anliegen ist folgendes: ich möchte Grundsicherung

Kundenfrage

Mein Anliegen ist folgendes: ich möchte Grundsicherung beantragen bin Schwerbehindert G 70 und meine monatlichen Zuwendungen fallen ab Dezember weg. Meine Fragen sind folgende: 1. ich bewohne eine behinderten gerechte Wohnung mit Nutzfläche 54 qm inkl. Terrassenanteil Grundmiete 680 € Heitz-Warmwasser 160 €
2. Ich fahre einen VW Touareg 12 Jahre 3,6 lt Problem es ist ein Benziner 244000 KM
Verkaufspreis 5-6000 € an Händler Verkauf 4-4.500 € ich komme aus einen niedrigen Wagen nicht heraus durch Parkinson. Kann ich diese Beiden Tatsachen behalten ? Eine Freundin Umsorgt mich –Einkaufen waschen usw fast täglich brauche ich sie. Ich habe als Lohn ihr ihre Mietwohnung von 285 € bezahlt und den Lebensmitteleinkauf ca 150 € kann ich da etwas geltend machen. Ich bitte um ein Feedback Zitzmann
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie haben Anspruch auf die Übernahme angemessener Kosten für die Wohnung. 54qm könnten grundsätzlich zu groß sein, aber wenn Sie diese Wohnung aufgrund Ihrer Behinderung benötigen, dann muss das Sozialamt die Kosten übernehmen.

Auch Ihr Auto dürfte kein Problem sein. Sie benötigen diesen Wagen aufgrund Ihrer Behinderung.

Ich möchte Ihnen raten, schon jetzt zum Sozialamt zu gehen und Ihr Problem darzulegen. Bei diesem Gespräch können Sie auch die Notwendigkeit der Kostenübernahme für Ihre Haushaltshilfe thematisieren.

Wenn Sie auf eine Haushaltshilfe angewiesen sind und sonst niemand für die Kosten aufkommt, also z.B. die Pflegeversicherung nicht greift, muss das Sozialamt auch diese Kosten übernehmen. Aber ob die Kostenübernahme auch in der bisherigen Höhe erfolgt, kann ich Ihnen leider nicht sagen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz