So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6463
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Vater ist verstorben hat Stiefmutter als befreite Vorerbin

Kundenfrage

Vater ist verstorben hat Stiefmutter als befreite Vorerbin in Testament einsetzen lassen und seine 2 leiblichen Kinder als Nacherben. Ich möchte wissen wie hoch der Pflichtteil + Ergänzungspflichtteil ist?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Wenn der Vater mit der Stiefmutter verheiratet war und 2 leibliche Kinder hatte, dann ist der gesetzliche Erbwert (ohne Testament) 1/2 für die Ehefrau und je 1/4 für jedes Kind.

Der Pflichtteil und auch der Ergänzungspflichtteil beträgt gem. der Vorschrift des § 2303 Abs. 1 BGB die Hälfte des gesetzlichen Erbwertes, also demnach die Hälfte von 1/4. Jedes Kind hat einen Pflichtteilsanspruch in Höhe von 1/8.

Der Wert in EUR ist von dem Nachlass abhängig. Die Erbin muss, sofern hier Unklarheiten bestehen, Auskunft über den Bestand des Nachlasses erteilen. Wenn die Nachlassmasse z.B. 100.000 EUR betragen würde, dann wäre der Pflichtteil (1/8) 12.500 EUR.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass