So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5300
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Meine Ex Lebensgefährtin trennte sich von einem auf den

Kundenfrage

meine Ex Lebensgefährtin trennte sich von einem auf den anderen Tag von mir. Wir bezogen erst am 24.08. einen neue Wohnung. Am 29.08. erfolgte die Trennung. Warum auch immer erschliesst sich mir nicht wirklich. Es gab keinen Streit, wir waren nur unterschiedlicher Meinung wann die Miete September bezahlt werden soll. Sie wollte das schon am 24., ich am 31. Eigentlich lächerlich. Wir waren 3 Jahre zusammen uns 2.5 Jahre lebten wir zusammen mit ihrer 14-jährigen Tochter. Sie fährt nun das komplette Programm auf. Anzeige wegen sexueller Nötigung und Körperverletzung (nur dass ich nicht mehr in die Wohnung kommen kann), Gewaltschutzantrag (wird am Donnerstag verhandelt) etc. Nichts, rein gar nicht ist wahr. Man kann sich trennen, aber doch nicht so. Heute konnte ich zum Glück auch den alten Whatsapp Chatverlauf herstellen. Sie kündigte mir am 29.08. sogar an: Wenn es nicht so geht wie ich das will, dann eben auf die harte Tour. Tja, die waren dann die Anzeigen. Kann ich das als Beweis vorlegen? Es kam ja noch besser. Sonntag vor einer Woche sage ich ihr dass das AG mir genehmigt hat in der Wohnung zu leben (Gewaltschutz ist ja noch offen, gem. Mietvertrag, mir gehören alle Möbel). Sie schreibt mir dass dass sie packt und ich ab Montag die Wohnung bekomme. Sie hat nicht damit gerechnet, dass ich das diesmal wirklich durchziehen würde. Ich schrieb ihr, dass ich um 18 Uhr kommen und meine Schlüssel abholen würde. Was macht sie? Ruft bei der Polizei an und mein sie würde sich bedroht fühlen. Die rief dann bei mir an: Näherungsverbot, Kontaktverbot, Rückkehrverbot. Unglaublich, so eine Lügnerin. Meine Existenz ist zerstört. Eigentlich wollte ich einen Mietvertrag für die Wohnung abschliessen, in der ich in den letzten 4 Wochen nur mit Matratze und Decke gehaust habe. Abgelehnt. Ich weiss nicht was sie dem erzählt hat, aber er meinte er will keinen Gewalttäter im Haus und ich soll bin Sonntag räumen. Ich bin dann obdachlos. Wie stehen also die Chancen dass ich ab Donnerstag wieder in die neue Wohnung kann. Ich habe nichts, rein gar nichts gemacht und habe Videos etc die das belegen-

Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragensteller,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Auf die Schnelle ist ein Vorgehen gegen die Anschuldigungen Ihrer Ex-Freundin schwierig. Entsprechende Anzeigen bei den Polizeibehörden folgen erst einmal dem "Opferschutz", weshalb erst einmal zugunsten Ihrer Ex-Freundin entschieden wird.

In den entsprechenden Gerichtsterminen können Sie jedoch auch durch Whatsapp und Videos durchaus den Gegenbeweis antreten und die Überzeugung des Gerichts zu Ihren Gunsten beeinflussen.

Darüber hinaus könnten Sie einen Strafanzeige wegen Verleumdung nach § 187 StGB wegen den falschen Anschuldigungen Ihrer Ex-Freundin stellen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragensteller,

sofern das Gericht Sie nicht als gewalttätig erachtet, wovon ich laut Ihrer Sachverhaltsschilderung ausgehe, können Sie auch wieder in die Wohnung (sofern der Mietvertrag auf beide Parteien läuft).

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-