So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 920
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

mein Mann lebt im Kosovo und wir haben im Juli diesen

Kundenfrage

mein Mann lebt im Kosovo und wir haben im Juli diesen Jahres hier im Deutschland geheiratet. Am 30.7.musste er dann ausreisen um nicht die Abschiebung zu bekommen. Nun warten wir auf Termin bei der Botschaft und es dauert ewig. Den Antrag auf Familienzusammenführung hat er schon im Mai gestellt. Nun frage ich Sie,was können wir machen,ausser warten??

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/h4>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin,

wird auf Ihren Antrag auf Familienzusammenführung nicht innerhalb einer angemessenen Zeit beschieden, können Sie eine Untätigkeitsklage bei Verwaltungsgericht erheben, die darauf gerichtet ist, dass das VG die Behörde durch Urteil dazu verpflichtet, über ihren Antrag auf Familienzusammenführung sofort zu entscheiden. Angemessen ist in ihrem Fall eine Frist von maximal 3 Monaten, sodass eine Untätigkeitsklage zulässig und begründet wäre.

Wenn Sie Nachfragen haben, können Sie diese gerne an mich richten.

Wenn Sie mit meiner Antwort zufieden waren, dann darf ich Sie um eine positive Bewertung bitten.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt