So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3517
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Wenn man Leute anschreiben tut und die über eine Person

Kundenfrage

Wenn man Leute anschreiben tut und die über eine Person ausfragt, liegt doch keine Straftat vor oder? Man kann doch jeden Anschreiben und die über eine Person ausfragen oder aushorschen oder liege ich ich da falsch, dass ist zwar nicht die Feinengliche Art aber strafrechtlich gesehen erlaubt oder sie sehen Sie das als Rechtsanwalt?
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Da haben Sie schon Recht.

Anschreiben von Personen ist keine Straftat, sofern das Schriftstück keine Beleidigung oder Drohungen oder ähnliches enthält.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 10 Monaten.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Das öfteren Anschreiben einer oder vieler Personen ist doch kein Starking weil Starking ist doch, wenn man die ständige persönliche Nähe der Person Aufsicht und ihr das Leben erschwert oder liege ich da falsch?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz