So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4832
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe mit meinem Firmenfahrzeug auf der Autobahn den

Kundenfrage

ich habe mit meinem Firmenfahrzeug auf der Autobahn den Abstand nicht eingehalten.
Nun kam ein Schreiben bzgl. Zeugenbefragung zu meinem Arbeitgeber.
Dort wird mir vorgeworfen, dass ich bei einer Geschwindigkeit von 181 km/h nur 23 m Abstand eingehalten habe und somit weniger als 3/10 des halbes Tachowertes.
Kurz zum Sachverhalt: Ich bin an diesem Tag hinter dem Vater meiner Freundin gefahren. Die Autobahn war relativ frei und man konnte Vollgas fahren. Als wir über 200 km/h gefahren sind, ist vor meinem "Schwiegervater" ein etwas langsameres Fahrzeug rausgezogen. Ich habe dies durch die verdeckte Sicht und die tief stehende Sonne etwas später erkannt, habe nach dem Bemerken aber sofort das Tempo reduziert und genau in dem Moment runter gebremst, als wir unter der Brücke mit den Kameras durchgefahren sind.
Jetzt ist meine Frage, wie ich weiter vorgehen soll und wie der Zeugenfragebogen ausgefüllt werden soll. Soll ich gleich Angaben zum Sachverhalt machen?
Freundliche Grüße ***** ***** Dank ***** ***** Hilfe
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Aufgrund des von Ihnen beschriebenen Abstandsverstoßes bei geschilderten Geschwindigkeit droht mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Fahrverbot.

Sofern Sie diesem erfolgreich entgegen wirken wollen, ist eine Einlassung ohne Absprache mit einem Rechtsanwalt nicht anzuraten.

Sie sollten daher den (Zeugenbefragungsbogen) vorerst nicht ausfüllen und unmittelbar Rechtsrat von einem Fachanwalt für Verkehrsrecht einholen.

Nur hierdurch können Ihre rechtlichen Interessen in dieser Sache hinreichend gewährt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt.

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz