So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1405
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Mein Motorrad hat ein technisches Problem. Es war schon zwei

Kundenfrage

mein Motorrad hat ein technisches Problem. Es war schon zwei Mal in der Honda Werkstatt. Ich habe schon 750 Euro gezahlt aber der Fehler wurde nicht gefunden bzw. tritt immer wieder auf. Nun steht es wieder seit 4 Wochen in der Werkstatt aber viel daran gearbeitet wird nicht (angeblicher Personalmangel ). Einen Moterraroller habe ich als Ersatzfahrzeug, was aber nicht im Entferntesten meinem Motorrad gleichkommt zur Verfügung gestellt bekommen.
Muß ich für die weiteren Reperaturen aufkommen obwohl die Ersten nicht erfolgreich waren?
M.f.G.
Marianne ***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Ratsuchende,

auch die reine Fehlersuche muss bezahlt werden, daher hatte die Werkstatt zumindest einen Anspruch auf die ersten 750,00 EUR. Da der Fehler wieder auftritt stellt sich nun die Frage, ob der Fehler tatsächlich nicht gefunden wurde oder ob dieser fehlerhaft behoben wurde. Da man Ihnen aktuell sogar ein Leihfahrzeug gestellt hat, gehe ich davon aus, dass es sich um die zweite Variante handelt. Die Werkstatt hat nämlich die Pflicht und natürlich auch das Recht, zur Nachbesserung. Dies scheint die Werkstatt gerade in Anspruch zu nehmen. In diesen Fällen müsste eigentlich keine zweite Rechnung bezahlt werden, es sei denn, es wurde z.B. neues Material verbaut. Bisher falsch ausgeführte Arbeiten dürfen selbstverständlich nicht abgerechnet werden.

.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre positive Bewertung durch Anklicken der Sterne ( 3-5) freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin