So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21580
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Was kann ich gegen eine Taubenlage unternehmen, die von

Kundenfrage

was kann ich gegen eine Taubenlage unternehmen, die von meinem Nachbar ausgeht .Ich betreibe ein Hotel und meine Gäste fühlen sich einer starken Belästigung ausgesetzt. Meine Dachrinnen etwa 8 m hoch sind voll mit Kot.
Eine Beseitigung ist mit hohen finanziellen Mitteln nur zubeseitigen.
Bitte hefen Sie mir.
Joachim ***
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihnen steht ein zivilrechtlicher Unterlassungsanspruch gegen Ihren Nachbran gemäß §§ 906, 1004 BGB zu. Diesen Anspruch können Sie erforderlichenfalls auch gerichtlich durchsetzen.

Die von den nachbarlichen Tauben ausgehenden Belästigungen und Verschmutzungen stellen eine Störung Ihres Eigentums dar, die Sie rechtlich abwehren können. Ihr Nachbar hat daher durch entsprechende Vorkehrungen sicherzustellen, dass in Zukunft keinerlei Beeinträchtigungen Ihres Eigentums mehr erfolgen.

Ihr Nachbar ist zudem verpflichtet, die Kosten für eine fachgerechte Dachrinnenreinigung zu tragen, denn die Verstopfung ist ausschließlich durch die Verschmutzungen entstanden, die die Tauben verursacht haben.

Fordern Sie Ihren Nachbrarn daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) zu sofortiger Unterlassung auf, und kündigen Sie an, dass Sie andernfalls den Rechtsweg beschreiten werden.

Beziffern Sie zudem in Ihrem Schreiben die Kosten für eine fachgerechte Reinigung der Dachrinne, und fordern Sie den Nachbarn auf seine diesbezügliche Schadensersatzpflicht anzuerkennen. Kündigen Sie auch insoweit an, dass Sie bei ausbleibendem Anerkenntnis Ihren Anspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen werden.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Monaten.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz