So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26031
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe eine Frage bezüglich dem Verhalten meines

Kundenfrage

Ich habe eine Frage bezüglich dem Verhalten meines Rechsanwaltes und seiner Mandatsbearbeitung. Ich habe gegen eine Person eine strafbewahrte Unterlassungserklärung über diesen Rechtsanwalt in die wege geleitet. Seine vorgehensweise empfand ich sehr merkwürdig, denn er hat immer viel Korrespodenz mit mir geführt als es um seine Rechnung ging bezüglich meiner Rechtsschutz. Die Schriftsätze musste ich mir erbetteln und einmal habe ich einen Termin machen müssen um mir diese abzuholen, bis heute hat er mir die strafbewahrte Unterlassung mit den Unterschriften nicht gegeben, obwohl ich ihn Fristen gegeben habe. Nun hat der Gegner diese Unterschrieben, aber nicht bezahlt, der Rechtsanwalt wollte die Forderungen einklagen, auch hier gab es eine Korrespodenz nur wegen seinen Rechtsawaltsgebühren und wieder ca 3 Woche keine antwort, keine Reaktion was nun passiert, ich vermute er hat nichts eingeklagt. Ich sehe es nicht ein, das er von meiner Rechtsschutz geld bekommen hat und ich noch nicht mal die schreiben sowie die Unterschriebene Unterlassungserklärung bekomme. Ich würde gerne das Geld von ihm wieder haben und beabsichtige das der Rechtsanwaltskammer zu melden, denn es handelt sich nicht um eine angemessene Mandatsbearbeitung. Bitte um Rat

Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Nennt denn der Anwalt einen Grund für sein Verhalten?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Hallo,

Nein hat er nicht. Seine Angestellte sagt immer an Telefon, das er mich zurückruft, das tut er aber nicht und auf Emails keine Reaktion.

Ich habe vor 3 Jahren schon mal eine strafbewahrte Unterlassungserklräung gemacht und das lief ganz anders ab.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

eine Kommunikation zwischen Anwalt und Mandant ist sehr wichtig.

Aus diesem Grunde hat der Gesetzgeber in § 11 BORA ausdrücklich geregelt, dass der Anwalt verpflichtet ist, einmal seinen Mandanten unverzüglich zu unterrichten und zum anderen ihm auch alle wesentlichen Schriftstücke zu übermitteln.

Darüberhinaus muss Ihr Anwalt nach § 11 II Ihre Anfragen als Mandant unverzüglich zu beantworten.

Wir haben nun in Ihrem Falle gleich mehrfach gegen § 11 BORA verstoßen. Zum einen müsste er Ihnen die Unterlassungserklärung in Kopie übermitteln, zum anderen müsste er auch auf Ihre Anfragen und Anrufe sofort reagieren.

Sie sollten sich diesbezüglich an die Rechtsanwaltskammer wenden und gegen den Anwalt wegen Verstoßes gegen § 11 BORA Beschwerde einlegen.

Die Kammer kann dann gegen den Anwalt Disziplinarmaßnahmen einleiten. Meiner Erfahrung nach hat die Beschwerde bei der Kammer den angenehmen Nebeneffekt dass der Anwalt noch vor Entscheidung der Kammer das in der Beschwerde gerügte Verhalten abstellt.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.

-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz