So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26411
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Überhängende Äste auf Nachbargrunstück, habe vom Nachbarn

Kundenfrage

Überhängende Äste auf Nachbargrunstück, habe vom Nachbarn Grunstück gekauft, das bebaut werden soll, Garage steht auf Grenze, habe in dem Bereich Überhang von Ästen ca 2,00 bis 2,50 Meter , es sind Tannen und Fichten ca 10 Meter hoch, da es ein Fertighaus mit Garage gibt , habe ich keine Fläche für Kran usw. dies stellt für mich eine Beeinträchtigung dar. Wie kann ich gegenüber dem Nachbarn vorgehen?
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen haben Sie gegen den Nachbarn bei einem sogenannten Überwuchs einen Anspruch auf Beseitigung nach § 1004 BGB. Das bedeutet, Sie können von Ihrem Nachbarn verlangen, dass er dieses Überwuchs beseitigt. Allerdings nur dann, wenn Sie durch den Überwuchs eine Beeinträchtigung erfahren. Eine Beeinträchtigung kann dann vorliegen wenn durch die überhängenden Äste Arbeiten die Sie auf Ihrem Grundstück vornehmen wollen nicht durchführen können (Aufstellen eines Baufahrzeuges, Befahren oder Benutzen von Wegen und so weiter).

Sollte eine Einvernehmliche Lösung scheitern so können Sie den Nachbarn auch auf Beseitigung der Äste verklagen.

Alternativ dazu haben Sie nach § 910 BGB ein Selbsthilferecht. Das bedeutet, wenn der Nachbar die Zweige trotz Fristsetzung nicht beseitigen, dann können Sie die Zweige selbst beseitigen, soweit Sie von den Zweigen beeinträchtigt werden. Die Kosten der Beseitigung können Sie dann von Ihrem Nachbarn nach § 812 I BGB erstattet verlangen.

Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne habe ich Ihre Fragen beantwortet.

Über eine positive Bewertung meiner Arbeit würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz