So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5829
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Dringend brauche ich ihre Hilfe ,Da ich heim bin in Korntal

Kundenfrage

Dringend brauche ich ihre Hilfe ,Da ich im Mutter Kind heim bin in Korntal ich brauche so ihre Hilfe das ich jede zeit aus ziehen kann und der Vater des Kindes sagt ihm gehe es nicht gut ER ist jetzt auch nicht so oft da gewesen weil er psychische Probleme mit dich hat und er aber jeden Tag sein baby sehen will ich bin mit ihm über ein Jahr zusammen. Und die verbieten mir denn KONNTAKT die sagen ich darf nicht zu ihm aber er darf zu mir das versteh ich nicht bitte helfen sie mir so das ich hier jede zeit aus ziehen kann und das MANN mich nicht dazu zwingt das ich irgendwo unter schreiben soll wo ich mit Kind in Gefahr sein könnte das steht nirgendwo im gesetzt weil ich hab das Gefühl Jugendamt verarscht mich
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Solange Sie in dem Mutter-Kind-Heim untergebracht sind, kann - auf Grundlage des Hausrechts - die Heimleitung bestimmern wer wann die Unterkunft betreten darf.

Prinzipiell kann es niemand verhindern (sofern Sie in die Unterbringung nicht gerichtlich eingewiesen sind), dass Sie die Unterkunft verlassen. Dies obliegt Ihrer freien Willensentscheidung.

Allerdings besteht sodann die Gefahr, sofern das Jugendamt bereits mit einbezogen ist, dass Ihnen das Kind nach § 42 SGB VIII seitens des Jugendamtes entzogen wird.

Dies wäre dann der Fall, wenn Sie nicht in geordneten Lebensverhältnissen leben und das Jugendamt hieraus eine Gefahr für die Entwicklung des Kindes ableiten könnte. Durch die Heimunterbringung haben Sie entsprechende Unterstützung, was die Notwendigkeit einer Kindesentziehung seitens des Jugendamtes aktuell ausschließt.

Daher wäre ggf. ein Verbleib in der Unterbringung zum aktuellen Zeitpunkt (auch zur Vermeidung weiterer Komplikationen) sinnvoll.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Siesehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-