So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5294
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich bin 61 Jahre alt,männlich, wegen Burn outs /

Kundenfrage

ich bin 61 Jahre alt,männlich, wegen Burn outs / Depressionen die aus ständiger fordernder Arbeitsüberlastung, jahrelanger Selbstständigkeit erwachsen sind habe ich den Suizit vor Augen dazu entschieden Insolvenz anzu melden geschehen im September 2011 unter einfluss von zahlreicher Medikamente.Auch war ich nicht in der Lage a-tok jemanden in meine laufenden Geschäfte einzubinden einzubringen der die Geschäftsführung mit Meistertitel weiterführt.Ich war in ständiger Obhut einer stadionären Behandlung psychatrisches Krankenhaus. Unser Vermögen bestand aus einem*****auml;ndig vermietet keine Mietaussenstände. Einem 4 Familienhaus, dito. Einem Einfamilienhaus...unser zuhause. Lebensversicherungen ca 50.Tsd.incl. der meiner Frau. Bausparverträge ca 35 tsd eine Sterbeversicherung bereits voll bezahlt. ein restaurant als Neubau ab 8/ 2010 in Betrieb...voll ausgestattet. Auf Grund meines Wirtschaftlichen Totalausfalles, zu Deutsch ....wirtschaftlich verbrannt. nicht weitervermittelbar lt med. Gutachten Job center kassel. heute bekomme ich Harz IV ..... Jetzt erst bin ich gesundheitlich in der Lage gegen das Unrecht , das mir angetan wurde vorzugehen. Grund: meine Gläubigerbank RV Meisser Kaufunger Wald hat alle unser Altersvorsorge, Gebäude,weit unter Wert zu Spottpreisen veräussert. Die Versicherungen verwertet. Verlust 800Tsd€ Diese Vorgehensweisen sind verbrecherisch uns gegenüber.denn unsere Verbindlichkeiten beliefen sich gerade mal auf 264 Tsd €. Es gab keinen Finanziellen Probleme.Die Mieteinnahmen deckelten alle Verbindlichkeiten. Der Verkauf freihändig und aus 2 Versteigerungen ergaben lediglich 205 Tsd € der Schätzwert/ Gutachten wert lag insgesamt bei 850Tsd € ohne die angesparten LV Und bausparverträge. Ich und meine Frau, fühlen uns nicht gerecht behandelt, wir beide leiden darunter sehr und sind in ständiger Psychologischer betreuung...zumal jetzt hinzukommt das unsere Kinder für uns Unterhalt bezahlen sollen! Unsere Kinder sollen den Wirtschaftlichen Schaden im weiteren Sinne begleichen den uns die Bank zugefügt hat.Wir fühlen uns auf das schärfste ungerecht behandelt und bestehen auf eine angemessene Entschädigung/ Wiedergutmachung, damit wir innerlich zu Ruhe kommen. Wir brauchen eine gute Anwaltliche Hilfe. mit Freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Ich bedaure diesen Schicksalsschlag, den Sie hinnehmen mussten.

Eine Hauptschwierigkeit in Ihrem Fall wird wohl die Rekonstruktion der "Verwertungsgänge" sein. Sofern eine Verwertung der Vermögenswerte im Insolvenzverfahren erfolgt ist, wurde diese durch den Verwalter im Einvernehmen mit der Bank vorgenommen.

Auch durch die vergangene Zeit wird die Durchsetzung eines möglichen Schadensersatzanspruches nicht einfacher.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Demnach hat die Bank die Macht über Menschenschicksale zu entscheiden . Das ist so nicht in Ortnung. Wir fühlen uns um unsere Werte betrogen.Die verwertungsgänge sollte doch der Verwalter offenlegen können? Gegen die Bank sollte Anzeige; Klage erhoben werden wegen geschäftsmäßigem Betruges.

mit freundlichen Grüßen

***

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

der Insolvenzverwalter muss Rechenschaft über seine Abwicklung bzgl. der Vermögenswerte vornehmen.

Hierzu fertigt er zu Beginn des Insolvenzverfahrens einen Bericht und am Ende des Insolvenzverfahrens einen Schlussbericht. Auch muss er in letzterem darlegen, welcher Vermögenswert in welcher Höhe verwertet wurde und warum zu dieser Höhe verwertet wurde.

Vielleicht können diese Unterlagen einen Hinweis bzw. Ansatzpunkt für ein weiteres Vorgehen gegen die Bank liefern.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wird mir auf Anforderung der o.g. Unterlagen auch ausgehändigt?

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

als Schuldner haben Sie einen Anspruch auf Unterrichtung bzgl. dem Ablauf Ihres Insolvenzverfahrens. Es war auch Ihr Vermögen, das verwertet wurde.

Sie können daher die Unterlagen beim Insolvenzverwalter anfordern.

Sofern ich Ihre Anfrage beantworten konnte wäre ich über die Abgabe einer positiven Bewertung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-