So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3284
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Unsere Tochter ist 38 Jahre alt, hat 10 Jahre

Kundenfrage

Unsere Tochter ist 38 Jahre alt, hat 10 Jahre Politikwissenschaften studiert, allerdings die Magisterarbeit nicht geschrieben, also hat sie keinen Abschluss. Danach hat sie sich als Musikern selbständig gemacht. ( Vom Arbeitsamt gefördert ) Wir haben ihr noch eine Ausbildung zur Musiktherapeutin finanziert.( allerdings nur an einer Akademie, kein Hochschulabschluss ) Diese Tätigkeit wollte sie als Selbständige ausüben. Nun hat das alles nicht so funktioniert, dass sie ihren Lebensunterhalt bestreiten kann. Heute hat sie sich beim Sozialamt als Hartz 4 Empfängerin angemeldet. Mein Mann hat ein Einkommen von ca 3500 bis 4000 € netto mit diversen Zuschlägen als Auslandsmonteur in Lohnsteuerklasse 3, zum 01.01. 2018 wird er Altersrenteich beziehen. Ich bin seit einem Jahr Rentnerin mit einer Rente von rund 1680 €, die nachgelagerte Steuerhöhe kenne ich noch nicht. Sind wir unserer Tochter gegenüber unterhaltspflichtig, bzw. wird das Sozialamt uns zu Leistungen für unsere Tochter heranziehen ?
Unsere Tochter ist nicht krank und wäre arbeitsfähig, möchte aber keine Lohnarbeit machen.
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

nein, Sie sind nicht unterhaltspflichtig, da die Tochter bereits volljährig ist und eine Berufsbildung hat. Dass diese Ausbildung keinen Hochschulabschluß darstellt, ist dabei nicht entscheidend.

Auch kann das Sozialamt keine Leistungen für Ihre Tochter fordern, da die Tochter voll arbeitsfähig ist und eine Berufsbildung hat.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz