So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra.weichel.
ra.weichel
ra.weichel, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 317
Erfahrung:  Steuer- Straf- und Zivilrecht
95252382
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra.weichel ist jetzt online.

Ich habe da eine Frage zum Arzt,ich hoffe das ich hier

Kundenfrage

Ich habe da eine Frage zum Arzt,ich hoffe das ich hier richtig bin.Ich war vor ein paar Tagen bei einem Arzt weil ich Gelenkprobleme habe.Habe ihm meine vorherigen Krankheiten mitgeteilt und auch welche Medikamente ich einnehmen muß.Jetzt habe ich hier auf justanswer einen Arzt zu den weiter verschriebenen Tabletten gefragt und er teilte mir mit das ich diese bei meiner Krankheit überhaupt nicht nehmen darf.Jetzt bin ich am überlegen ob es was bringen würde den Arzt zu verklagen.Wäre über eine ausführliche Antwort sehr dankbar
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,
gerne beantworte ich Ihre Frage. Soweit der Arzt ein Behandlungsfehler begangen hat und Sie dadurch einen Schaden erlitten haben, besteht prinzipiell die Möglichkeit, den Arzt auf Schadensersatz zu verklagen. Dies setzt aber voraus, dass Sie einen Schaden erlitten haben. Letzteres müssten Sie auch beweisen. Soweit Sie den Arzt nur wegen der etwaigen Fehlbehandlung verklagen und kein Schaden nachweisen, macht eine Klage wenig Sinn.

Im Wesentlichen können Sie - vorausgesetzt ein Schaden ist nachweisbar - folgende Schäden geltend machen:

  • ​Gesundheitsschaden
  • Mehrbedarfsschaden
  • Erwerbsschaden
  • Haushaltsführungsschaden
Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Soweit Sie noch Rückfragen haben sollten, können Sie gerne die Rückfragefunktion nutzen. Andernfalls darf ich Sie bitten, abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung abzugeben.

Freundliche Grüße

Weichel
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Aber was ist das denn für eine Rechtssprechung.Ich habe total falsche Tabletten bekommen die ich nach dem Hirnschlag gar nicht nehmen darf.Den Abend wo ich die erste genommen habe bin ich wie tod ins Bett gefallen und habe auch wie eine Tote geschlafen.Naja man sagt ja Tote schlafen fest

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Fragestellerin,

​es tut mir leid dass ich Ihnen keine günstigere Prognose stellen kann. Dies ist aber die geltende Rechtslage. Hierauf habe ich in meiner Funktion als Rechtsanwalt leider keinen Einfluss. Jedoch darf ich Sie darauf aufmerksam machen, dass hierduch auch nicht die Qualität meiner Antwort geschmälert wird, da dieser der Rechtslage entspricht.

Sie haben aber die Möglichkeit gegen den Arzt Strafanzeige wege fahrlässiger Körperverletzung zu stellen.
Im Übrigen wünsche ich Ihnen für Ihre Genesung alles Gute.

Soweit keine Rückfragen bestehen, bitte ich Sie Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung abzugeben.

Freundliche Grüße
Rechtsanwalt

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben die anwaltliche Beratung noch nicht bewertet.

Sie haben zu Ihren Fragen ausführliche Antworten erhalten, so dass diesseits kein Grund für die Verweigerung der Bewertung gesehen wird. Holen Sie die Bewertung bitte umgehend nach, damit die Auszahlung des Geldes an den Experten als Honorierung seiner anwaltlichen Beratungsleistung erfolgen kann und die Beratung vom Portal geschlossen werden kann. Klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-