So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22351
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Bekomme ich vom nachlassgericht Bescheid das mein Bruder

Kundenfrage

Bekomme ich vom nachlassgericht Bescheid das mein Bruder verstorben ist.da ich kehlkopflos bin und selber schwer erkrankt bin kann ich mich nicht melden. Mein Bruder stand in Scheidung und lebte getrennt von seiner Frau die jetzt alles organisiert. Bekommt die jetzt das volle Erbe . Mein Bruder hat vor 3 Monaten das Elternhaus verkauft und nach sagen der Leute in Polen ein Haus gekauft wo er es nicht mehr geschafft hat die Schlüssel abzuholen. Wer erbt wie gesagt ich bin sein ältere letzter Bruder bin verheiratet habe 2 kinder und 2 enkelkinder
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie werden von dem Nachlassgericht als Angehöriger Ihres verstorbenen Bruders angeschrieben werden.

Hinsichtlich des Nachlasses gilt: Sofern Ihre Bruder kein Testament errichtet haben sollte, würde die gesetzliche Erbfolge greifen.

Nach dieser gesetzlichen Erbfolge würde die Ehefrau 3/4 der Erbschaft beanspruchen können (§ 1931 BGB), und Sie 1/4 (sofern Ihr verstorbener Bruder keine eigenen Kinder mehr hatte und auch die Eltern verstorben sind).

Sollte allerdings Ihr Bruder bereits den Scheidungsantrag eingereicht haben, so wäre das Erbrecht der Ehefrau nach § 1933 BGB ausgeschlossen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1933.html

In diesem Fall wären Sie gesetzlicher Alleinerbe.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt