So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3100
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Guten Tag mein Name ist Ullmann ich wohne mit meinen Mann

Kundenfrage

Guten Tag mein Name ist Jacqueline Ullmann ich wohne mit meinen Mann und zwei kleinen Kindern in einen drei Familien Haus.Wir bekommen fast jedes eine Jahresabrechnung von fast 800 Euro was natürlich sehr viel ist wir können das auf einmal nicht immer bezahlen das haben wir unseren Vermieter auch zu verstehen gegeben er hah uns jetzt letzte Woche einen Brief in die Hand gedrückt wo drin steht bis zum zweiten sollen wir bezahlen sonst muss er uns kündigen heute Mittag habe ich wieder einen Brief bekommen mit zwei Zeilen Hiermit kündigen ich wegen Eigenbedarf.Was doch voll gelogen ist ich habe ihn gesagt das man wegen Nebenkosten Abrechnung nicht gekündigt werden kann außer man weigert sich zu bezahlen und das tun wir nicht.Und Eigenbedarf ist auch gelogen er wohnt bei seinen Vater im Haushalt hat neben an ein Haus wo er ein eigene Wohnung hat aber er wohnt nicht da steht nur sein Name Meine Frage was können wir tun muss ich mir einen Anwalt nehmen der ja auch sehr viel Geld kostet
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Zunächst ist es richtig, dass wegen einer Nebenkostenabrechnung und Forderungen hieraus nicht gekündigt werden kann. Hierauf stützt sich der Vermieter ja auch nicht, sondern auf eine Eigenbedarfskündigung. Eine solche ist allerdings sicherlich nicht in zwei Zeilen zu fassen, da sie auch formelle Voraussetzungen erfüllen muss. So muss er zum Beispiel in der Kündigung angeben, für wen er die Wohnung benötigt, warum und in welchem Umfang. Auch Fristen sind zu beachten.

Insofern gehe ich davon aus, dass die formellen Voraussetzung der Kündigung bereits nicht erfüllt sind. Sodann muss auch inhaltlich der Kündigungsgrund gegeben sein. Wenn der Vermieter für sich selbst kündigt und selbst Wohnraum hat, so ist die Eigenbedarfskündigung sicherlich unwirksam.

Sie sollten allerdings trotzdem durchaus den Gang zum Rechtsanwalt wagen, hier können Sie gegebenenfalls auch Beratungshilfe für das außergerichtliche Verfahren oder Prozesskostenhilfe für ein gerichtliches Verfahren beantragen, sofern Sie selbst nicht in der Lage sind, die Kosten des Rechtsanwaltes zu tragen.

Die Kündigung könnte man auch bereits jetzt im Rahmen einer negativen Feststellungsklage gerichtlich überprüfen lassen oder alternativ abwarten, ob der Vermieter tatsächlich aufgrund der Kündigung eine Räumungsklage erhebt. Dann sollten Sie in jedem Fall anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen zunächst hilfreich geantwortet habe und stehe Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Über eine anschließende positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz