So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5296
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Morgen steht für mich ein Verhandlungstermin an, indem ich

Kundenfrage

Morgen steht für mich ein Verhandlungstermin an, indem ich als Beschuldigte aussagen muss. Es geht um Betrug und vorsätzliche Körperverletzung. Ich habe keinen Anwalt hinzugezogen, da ich mir diesen nicht leisten kann. Können Sie mir sagen, was im schlimmsten Fall auf mich zu kommen kann? Ich bin 26 Jahre alt, verheiratet, 2 Kleinkinder und schwanger in der 10. SSW. Vielen Dank

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Fragenstellerin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Das mögliche Strafmaß bemisst sich nach diversen Komponenten, welche bei einer Verurteilung in den Schuldspruch des Richters einfließen.

Neben der Tatsache, dass Sie schwanger sind, zwei Kinder haben und über geordnete Lebensverhältnisse verfügen kommt es auch auf die Höhe des Schadens des Betrugsfalls sowie auf die schwere der Körperverletzung an.

Ebenso, ob Sie Erst- oder Wiederholungstäterin sind.

Sofern keine es sich um einen Betrugsfall bis ca. € 1.000,00 und um keine schwere Körperverletzung handelt, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einer Bewährungsstrafe oder Geldstrafe zu rechnen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Beantwortung.

Bei der Körperverletzung handelt es sich um eine Ohrfeige, nachdem ich beleidigt wurde.

Bei Betrug handelt es sich um zwei Sachen, einmal um einen Schaden von 250 Euro und einmal um knapp 900 Euro.Den Schaden von 250 Euro sehe ich komplett ein. Die Körperverletzung natürlich auch. Auch bei dem Opfer habe ich mich bereits entschuldigt. Bei dem höheren Schaden handelt es sich um einen Elektriker, den ich 2012 beauftragt hatte, in unserer Mietswohnung einen Satelittenanschluss zu installieren. Diese Rechnung konnte ich wegen Arbeitsunfähigkeit und Schwangerschaften und Elternzeiten nicht zahlen.

Ich habe Angst, ins Gefängnis zu müssen.

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Fragensteller(in),

sofern Sie nicht permanente Wiederholungstäterin sind, ist - auf Grundlage der beschriebenen Anschuldigungen sowie Ihrer persönlichen Umstände - mit hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass maximal eine kleine Bewährungsstrafe verhängt wird.

In das Gefängnis müssen Sie deshalb sicherlich nicht.

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte, wäre ich über die Abgabe einer positiven Bewertung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Was bedeutet eine kleine Bewährungsstrafe?

Ist es ratsam seine Aussage zu verweigern, oder sich dazu zu äußern?

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Fragenstellerin,

eine kleine Bewährungsstrafe bedeutet eine Strafe auf Bewährung für ca. 6 Monate. Dies bedeutet wiederum, dass Sie sich in der Zeit nichts zuschulden kommen lassen dürfen, aber Ihr Leben ganz normal weiter führen können.

Sie sollten nunmehr auch in der Verhandlung aussagen (eben mit der Zielrichtung, dass dies von Ihnen alles nicht gewollt war). Dies wirkt sich ebenfalls strafmildernd aus.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne.

Über die Abgabe einer positiven Bewertung (durch das Anklicken von mindestens 3 Sternen) wäre ich Ihnen dankbar.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Siesehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-