So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5027
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Wollte ich gewerbliche platz mieten, für gastronomiküche,

Kundenfrage

im Industrie Gebiet wollte ich gewerbliche platz mieten, für gastronomiküche, ich hab laden besichtigt wolte nächten tagen überlegen und bescheid sagen ,schon nächste tag bekomme ich ein anruf, ich soll schnel entscheiden es gibt andre enteresenten ich soll mich schnell enscheiden und ,2 monat kaution überweisen, ich hab sofort überwiesen , nach paar tagen haben wir uns wieder getrofen , bewohr ich wertrag unterschreibe wollte ich Details reden nicht übertrieben 5 stern Bad abreisen platz für küche zu schaffen er wolte das nicht andenken zu sein Vater ,so wolte ich wertrag nicht unterschreiben ich habe in gebeten kaution zürük zu überweisen ,das hat er seit 3 monate nicht gemacht obwohl ich ihm mehmals angerufen hab

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen behilflich sein.

Die von Ihnen überwiesene Kaution wurde vor Abschluss eines Mietvertrages angewiesen. Auch ist nicht von dem Abschluss eines Vertrages auszugehen, da Sie sich - laut Ihrer Sachverhaltsschilderung - auch noch nicht über wesentliche Vertragsbestandteile geeinigt haben.

Der mögliche Vermieter hat Ihnen daher die Kaution zurückzubezahlen. Für das Einbehalten der Kaution besteht kein Rechtsgrund. Die Anspruchsgrundlage ergibt sich aus § 812 Abs. 1 BGB.

Konkret sollten Sie dem Begünstigten ein Schreiben formulieren, in welchem Sie unter Fristsetzung zur Rückzahlung auffordern. Das Schreiben sollte vorab per Telefax und sodann per Einwurf-Einschreiben (zum Zwecke des Nachweises) übersendet werden.

Bezahlt der Begünstigte nicht innerhalb der von Ihnen gesetzten Frist, kommt er nach § 286 BGB in Verzug. Im Folgenden hätte er somit auch die Kosten für die Beauftragung eines Rechtsanwalts zu tragen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sofern ein Erfordernis besteht, will ich Sie auch gerne bei der Formulierung eines solchen Schreibens an den möglichen Vermieter unterstützen.

Aufgrund des hiermit verbundenen Zeit- und Arbeitsaufwands erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Wenn Sie dieses annehmen, werde ich Ihnen zeitnah eine entsprechende Formulierung erstellen und Ihnen übersenden. Dieses können Sie dann dem Zahlungsempfänger per Post schicken.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögernSie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz