So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe das alleinige Sorgerecht von meinem Sohn (10 Jahre

Kundenfrage

ich habe das alleinige Sorgerecht von meinem Sohn (10 Jahre ) Der Vater kümmert sich alle 14 Tage am Wochenende und bekommt so nichts mit von seinem Sohn mit da der Vater es nicht will. Er kümmert sich nicht selber um die Ferien , sodass Jonas mal zu ihm könnte in den Ferien . Alles bleibt an mir oder uns hängen... Letztes Jahr durfte Jonas nicht zu ihm in den Ferien . Ist das alles rechtens was der Vater macht ? Bin ich dafür zuständig ihm ständig zu sagen das er mir seine Urlaubsdaten gibt ? Darf ich ihm sagen wenn er sich bis jetzt nicht um die Ferien gekümmert hat , das Jonas nicht kommt dann oder darf ich das entscheiden wann er dann kommt ? Und er heiratet in der 1. Schulwoche ( freitags ) wo Jonas aber Schule hat und ich soll ihn einfach krankmelden , aber das mache ich nicht , da Jonas ab diesem Tag Zuviel verpasst . Darf ich das selber entscheiden ? Denn der Vater hat mir erneut mit dem Jugendamt gedroht . Ich habe dem Vater gesagt,das Jonas natürlich zu seiner Hochzeit soll , aber ich könnte ihn höchstens eine Stunde früher freistellen lassen , jedoch kann ich ihm das erst genauer sagen , wenn die Schule wieder beginnt , da jetzt Ferien sind! Das dauert allerdings noch 6 Wochen . Die Ferien haben in Rheinland Pfalz erst jetzt begonnen . Desweiteten hört der Psychoterror seinerseits nicht auf , er bekommt so wenig von unserem Sohn mit und er sagte mir auch vor einiger Zeit , das er mich nicht drum gebeten hat ihn von Jonas zu berichten . Seitdem höre ich auch auf damit , aber selbst das ist auch nicht richtig . Ich bin mittlerweile wirklich am Ende weil er mich einfach nicht in Ruhe lässt und ich habe vor 3 Wochen geheiratet und wir sind sehr glücklich . Aber so ist es wirklich nicht auszuhalten und ich möchte einfach nur mal wissen was ich rechtlich darf und ob ein Anwaltsbrief womöglich helfen könnte . Vorallem aber bekommt Jonas alles mit von den streitereien und es ist nicht mehr zum Wohle des Kindes . Daher wäre es ratsam das ich mit dem Vater erst garnicht mehr in Kontakt komme . Was kann ich denn da tun ? Muss ich als Mutter dem Vater für alles hinterherrennen ? Hat dieser nicht die Pflicht sich selber über seinen Sohn zu erkundigen? Mit freundlichen Grüßen Stephanie ***

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das Umgangsrecht des Vaters ist nicht allein ein Recht des Vaters sondern eine Pflicht. Diese Pflicht dient einzig und allen dem Kindeswohl. Dass bedeutet, wenn es um den Umgang während der Ferienzeit handelt, dann ist der Vater verpflichtet diesen wahrzunehmen.

Wenn Sie die alleinige elterliche Sorge innehaben, dann entscheiden Sie allein ohne Einschränkung ob und in welchem Umfang Ihr Sohn an der Hochzeit teilnimmt. Der Vater hat hier nichts zu bestimmen.

Ein Anwaltsbrief hilft hier sicher. Eine gute Wahl wäre es aber auch sich an das Jugendamt zu wenden und den Vater über das Jugendamt daran zu erinnern, dass er auch eine Pflicht zum Umgang während der Ferienzeit hat. Das Jugendamt wird in diesem Fall mit Sicherheit auf Ihrer Seite stehen.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter *****@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-####


Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-i0mufj1c- an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.