So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5826
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Was kann ich machen und in erster Linie soll ich mich

Kundenfrage

Was kann ich machen und in erster Linie soll ich mich verhalten bei mobbing vom Chef

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wie lange haben Sie denn bereits diese Probleme ?

In welchem Berufsfeld arbeiten Sie ?

Welcher Art ist das Mobbing konkret ?

Gibt es dafür noch weitere Zeugen oder Beweise ?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

roblem geht seit längere Wochen

Berufsfeld A9 Tankstelle mit Bistro

Art des Mobbing das kann man nicht in zwei Sätze wiederholen.


Zeugen gibt es nicht.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich kann Ihre Anfrage leider nicht zeitnah bearbeiten und gebe diese daher für einen anderen Kollegen frei.

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Zunächst erlauben Sie mir klarzustellen, dass der Begriff des Mobbings weitläufig ist. Eine rechtlich fundierte Definition besteht nicht.

Als Mobbing können folgende Handlungen anzusehen sein:

  • Be­lei­di­gun­gen,
  • Ver­brei­tung von Gerüch­ten, die den Be­trof­fe­nen verächt­lich ma­chen,
  • Tätlich­kei­ten, d.h. zur An­wen­dung oder kon­kre­ten An­dro­hung körper­li­cher Ge­walt,
  • se­xu­el­len Nöti­gung,
  • se­xu­el­len Belästi­gun­gen im Sin­ne des § 3 Abs. 4 AGG,
  • Belästi­gung im Sin­ne von § 3 Abs.3 AGG, d.h. zu ei­ner Ver­let­zung der Würde des Be­trof­fe­nen aus Gründen der Ras­se oder we­gen der eth­ni­schen Her­kunft, des Ge­schlechts, der Re­li­gi­on oder Welt­an­schau­ung, ei­ner Be­hin­de­rung, des Al­ters oder der se­xu­el­len Iden­tität, und wird da­bei ein von Einschüchte­run­gen, An­fein­dun­gen, Er­nied­ri­gun­gen, Entwürdi­gun­gen oder Be­lei­di­gun­gen ge­kenn­zeich­ne­tes Um­feld ge­schaf­fen,

In vorgenannten Fällen hat der be­trof­fe­ne Ar­beit­neh­mer die Möglich­keit, den Täter bzw. Arbeitgeber auf Un­ter­las­sung in An­spruch zu neh­men und zu­dem straf­recht­lich zu be­lan­gen, d.h. Straf­an­zei­ge we­gen Be­lei­di­gung, übler Nach­re­de, Körper­ver­let­zung oder se­xu­el­ler Nöti­gung zu er­stat­ten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragenstehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-