So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei4you.
Kanzlei4you
Kanzlei4you, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 326
Erfahrung:  Berufserfahrung
92407155
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kanzlei4you ist jetzt online.

Darf ich ohne Zustimmung des Vermieters einen Rauchmelder

Kundenfrage

Darf ich ohne Zustimmung des Vermieters einen Rauchmelder im Waschraum anbringen, wenn der Nachbar Trockner und Waschmaschine ständig 24 Std laufen lässt und ein Gespräch mit dem Nachbar gar nicht möglich ist, ich fürchte um Brandgefahr, im Haus/ Flur sind überhaupt keine Brandmelder installiert

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/er Ratsuchende/er,

vielen Dank für Ihre Anfrage, für die Beantwortung benötige ich noch ergänzende Informationen.

In welchem Bundesland wohnen Sie?

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Fröhlich

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Nordrhein Westfalen

Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank, ***** ***** sich für JustAnswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Nein, Sie dürfen nicht ohne Zustimmung des Vermieters einen Rauchmelder im Waschraum anbringen. Bei dem Waschraum handelt es sich um einen Raum, der von mehreren Personen genutzt wird, daher können Sie nicht alleine handeln.

Sie haben auch leider keinen Anspruch darauf, dass der Vermieter im Waschraum einen Rauchmelder anbringen muss.

Die Vorschrift für die Rauchmelder finden Sie in § 49 VII LandesbauordnungNRW, hiernach sind Rauchmelder Pflicht in Schlafräumen, Kinderzimmer und Fluren, über die Rettungswege laufen.

Handelt es sich um ein älteres Gebäude ist der Eigentümer bis zum 31.12.2016 verpflichtet, diese anzubringen.

Sie sollten daher den Eigentümer auffordern, bis zum 31.12.2016, in dem Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege laufen, die Rauchmelder anzubringen.

Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Fröhlich

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Darf man einen eigenen Feuerlöscher vor die eigene Wohnungstür stellen, ist doch der persönliche Nahbereich oder?

Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich wie folgt beantworte.

Sie müssen sich die Situation vergleichbar mit Schuhen vor der Türe vorstellen, wenn sich keiner an den Schuhen stört, ist es in Ordnung.

Also, Sie können den Feuerlöscher vor die eigenen Wohnungstüre stellen. Werden Sie aufgefordert, diesen zu entfernen, dann haben Sie keinen Anspruch darauf, dass der Feuerlöscher dort stehen bleibt.

Einen persönlichen Nahbereich können Sie leider nicht geltend machen.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Fröhlich

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Es gibt keine Brandschutzmaßnahmen im Haus, weder Feuerlöscher noch Rauchmelder, ist dies rechtens? Deswegen stellt mein Nachbar vor seiner Haustür einen Feuerlöscher aus eigenem Sicherheitsempfinden.

Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich wie folgt beantworte:

Grundsätzlich sind nach der Landesbauordnung NRW nur Flucht und Rettungswege vorgeschrieben. Dieses ist in § 17 Landesbauordnung NRW geregelt. Eine Pflicht, dass Feuerlöcher bereit zustellen sind, ist in diesem Gesetz nicht vorgeschrieben.

Eine Verpflichtung könnte sich höchstens auf kommunaler Ebene ergeben, hier müssten Sie konkret bei der Gemeinde/Stadt nachfragen, ob eine entsprechende Satzung erlassen wurde.

Handelt es sich um ein älteres Gebäude, sind Rauchmelder ab dem 31.12.2016 verpflichtend einzubauen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiter helfen und würde mich über eine positive Bewertung Ihrerseits freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Fröhlich

Rechtsanwältin

Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht weitere kostenfreie Nachfragen zu stellen, setzen Sie einfach den bisherigen Frageverlauf mittels der Textbox ganz unten fort.

Mit vielem Dank für die Nutzung von JustAnswer

Susanne Fröhlich

Rechtsanwältin