So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3665
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte, gegen mich wurde ein Strafverfahren

Kundenfrage

Sehr geehrte Anwälte,
gegen mich wurde ein Strafverfahren wegen Untreue eröffnet.
Ich bin seit einem Jahr im Insolvenz und der Gläuber der mich Angezeigt hat liegen die schulden in höhe von 25 000 ,-€ als ich die Schulden erschaffen habe war ich im alter von 19-21 und hatte vor Monaten mit meinem Insolvenzberater ein gesprech das ich gerne in kleinen mängen meine Schulden begleichen würde wenn es möglich wäre. Bin Seit einem Jahr wieder Selbständig in meinem Ausgelernten bereich.
Meine Frage ist obwohl ich Insolvenz beantragt habe mich eine Freiheitstrafe oder Geldstrafe erwarten kann, bzw wenn eine Freiheitstrafe zusteht ich es zu Geldstrafe beantregen kann.
Vielen Dank ***** *****
Mit freundlichen Grüßen
Öngel
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie können auch zu einer Strafe verurteilt werden, wenn Sie in einem Insolvenzverfahren sind. Insolvenzverfahren und Strafverfahren sind zwei unterschiedliche Dinge.

Grundsätzlich ist die Strafandrohung einer Untreue gemäß § 266 StGB Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

Wenn das Gericht meint, in Ihrem Fall eine Freiheitsstrafe verhängen zu müssen, dann können Sie nicht einfach beantragen stattdessen eine Geldstrafe zu bekommen.

Wenn Sie aber Ersttäter sind, würde eine mögliche Freiheitsstrafe aller Voraussicht nach zur Bewährung ausgesetzt, Sie müssten also nicht in Haft. Und beim Ersttäter ist auch eher davon auszugehen, dass das Gericht gar nicht auf eine Freiheitsstrafe sondern auf eine Geldstrafe entscheidet.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.