So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5854
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Mein Lebensgefährte arbeitet als Ergotherapeut. Vor Kurzem

Kundenfrage

mein Lebensgefährte arbeitet als Ergotherapeut. Vor Kurzem bekam er eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung. Man wirft ihm vor, er habe jemandem ohne sein Wissen bewusstseinsbetäubende Medikamente / Mittel verabreicht. Da sein Arbeitgeber von dieser Anzeige erfahren hat, wurde er für die Zeit der Ermittlung beurlaubt und bezieht sein Geld nun vom Arbeitsamt. Ist das rechtens?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:

Im Falle des Verdachtes einer schwerwiegenden Pflichtverletzung oder sogar der Begehung einer Straftat hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, den Arbeitnehmer zu beurlauben. Darüber hinaus bestünde sogar die Möglichkeit einer sog. Verdachtskündigung. Für Letztere stellt nämlich der Umstand einer schweren Pflichtverletzung oder einer begangenen Straftat gem. § 626 BGB ein außerordentlichen Kündigungsgrund dar.

Erfolgten die Anschuldigungen zu Unrecht, ist ggf. gegen die Anzeigensteller u.a. Schadensersatz bzgl. des Verdienstausfalles geltend zu machen.

Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-