So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Ich habe seit einem Jahr einen neuen Vertrag mit Vodafone,

Kundenfrage

Ich habe seit einem Jahr einen neuen Vertrag mit Vodafone, der von Anfang an jedoch nicht das beinhaltete, was ich glaubte abgeschlossen zu haben: Statt zugesagter 22,90 €/Monat zahle ich nach wie vor über 100.-€ im Monat. Auf wiederholte Nachfrage bei meinem sogenannten "Geschäftskundenbetreuer" wurde ich immer wieder vertröstet, dass es halt Zeit koste, bis der Fehler gefunden sei. Ich möchte nun dringend meinen Vertrag kündigen und - unter Beibehaltung meiner Telefonnummer - zur Telekom wechseln. Ich befürchte jedoch, dass das nicht einfach werden wird, zumal ich selber das Verfahren aufgrund von Zeitmangel nicht sehr sorgfältig und mit dem nötigen Nachdruck verfolgt habe. Welcher Anwalt hilft mir da heraus?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:

Die Kündigung eines laufenden Mobilfunkvertrages wird - sofern die von Ihnen geschilderten Vorgänge nicht sauber und nachweislich dokumentiert sind - schwierig.

Es muss zumindest eine nachweislich Aufforderung (nach Möglichkeit noch unter Fristsetzung) vorliegen, die zur Erbringung der geschuldeten vertraglichen Leistung auffordert.

Ggf. wäre es vor diesem Hintergrund sinnvoller, die Erbringung der geschuldeten Leistung nunmehr einzufordern. Ebenso die Rückerstattung der über ein Jahr zu viel entrichteten monatlichen Gebühr. Gleichzeitig kann sodann noch eine Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt ausgesprochen werden. Aufgrund Ihrer Sachverhaltschilderung dürfte der Vertrag somit keine 12 Monate mehr laufen.

Ihre Interessen kann in dieser Angelegenheit eigentlich jeder Rechtsanwalt wahrnehmen, da es sich um Fragen des Vertragsrechts handelt.

Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigenFrageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-#### ***** geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto
„JACUSTOMER-fmqpfaoj-„ an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz