So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3335
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Pachtvertrag.. Was sagen Sie zu den Punkten? dass der Mieter

Kundenfrage

Pachtvertrag..
Was sagen Sie zu den Punkten?
Im Falle dass der Mieter das Grundstück nicht wie vereinbart räumt, unterwirft er sich ab dem Vertragsbeginn der sofortigen Zwangsräumung.
Im Falle dass der Mieter die Pacht nicht zahlt, unterwirft er sich ab dem Vertragsbeginn der sofortigen Zwangsräumung.
Frage an meinen Anwalt: Ist dazu eine notarielle Urkunde nötig?
Verpachtet ist nur das Grundstück.
Der Bungalow ist abrissreich, nicht bewohnbar.
Der Vermieter gibt keinerlei Garantie oder Gewährleistung auf das Grundstück und den Bungalow.
Der Vermieter ist nicht verpflichtet, irgendwelche Reparaturen, Instandsetzung, etc. am gesamten Grundstück und Bungalow zu leisten.
Der Mieter trägt alle Kosten für Renovierungen, Repraturen, Instandsetzung, Neuanschaffung, Bestellung von Mülltonnen, Stromzähler, Elektrizität, Ölheizung, Heizungsanlagen, Verstopfung, etc.
Der Mieter beseitigt auf eigene Kosten jegliche Mängel am Bungalow und dem Grundstück, die schon bestehen oder neu entstehen werden.
Die möchte der verpachten mit rein nehmen
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dafür ist in der Tat eine notarielle Beurkundung notwendig, da sonst eine Unterwerfung unter die Zwangsvollstreckung nicht möglich ist.

Die Punkte sind in Ordnung.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dafür ist in der Tat eine notarielle Beurkundung notwendig, da sonst eine Unterwerfung unter die Zwangsvollstreckung nicht möglich ist.

Was bedeutet das für mich

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das bedeutet, dass Sie entweder zu einem Notar müssen, oder sonst die Unterwerfung nicht wirksam ist.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dafür ist in der Tat eine notarielle Beurkundung notwendig, da sonst eine Unterwerfung unter die Zwangsvollstreckung nicht möglich ist.

Was bedeutet das für mich

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben die vorige Nachfrage trotz meiner zwischenzeitlichen Beantwortung wortgetreu wiederholt. Bitte erläutern Sie, was genau Sie an meiner Antwort nicht verstanden haben, damit ich es besser erklären kann.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.