So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3521
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Hallo, Ich würde mal gerne wissen, ob die Formulierung

Kundenfrage

Hallo,
Ich würde mal gerne wissen, ob die Formulierung zwecks Anschlußfrist wirksam ist. Folgendes steht in meinem Arbeitsvertrag :
Ansprüche aus diesem Arbeitsverhältnis verfallen, wenn sie nicht innerhalb deiner Ausschlussfrist von 2 Monaten von Mitarbeiter oder vom Arbeitgeber schriftlich geltend gemacht werden.die Versäumung dieser Ausschlussfrist führt zum Verlust des Anspruchs.
Die Ausschlußfrist beginnt wenn der Anspruch entstanden ist und der Anspruchssteller von dem Anspruchsbegründenden Umständen Kenntnis erlangt hat oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen musste.
Diese Ausschlussfrist gilt nicht bei Ansprüchen wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei vorsätzlichen Pflichtverletzungen.
Ich habe nämlich gestern erst erfahren das Zuschläge auch bei Krankheit gezahlt werden müssen u daher würde ich gerne wissen ob die Formulierungen okay sind da bei mir leider die 3 Monate schon vorbei sind
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach der Rechtsprechung des BAG ist eine einzelvertragliche Ausschlussfrist, die die schriftliche Geltendmachung von Ansprüchen aus dem Arbeitsverhältnis innerhalb einer Frist von weniger als drei Monaten festsetzt, unwirksam.

Die von Ihnen genannte Frist entfällt daher ersatzlos und es gilt insoweit die gesetzliche Verjährung.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen. Hierzu mögen Sie bitte über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) unter meiner Antwort (Chatfenster) klicken.

Sollten Sie noch Hilfe zu Ihrer Fragestellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlosen Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten (unter dem Chatfenster) einfach fort.

Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich sehe gerade ich habe mich Verschrieben, es soll nicht zwei sondern drei Monate heißen. Also ich sie doch wirksam oder? Auch die Formulierung ist okay?

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.

Dann ja, die Formulierung ist in Ordnung.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.

Es wäre freundlich, wenn Sie mich nunmehr positiv bewerten. Vielen Dank !