So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Spitz.
RA Spitz
RA Spitz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 376
Erfahrung:  Rechtsanwalt, zugleich Fachanwalt für Arbeitsrecht, M.A. (Kriminologie und Polizeiwissenschaft)
91771857
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Spitz ist jetzt online.

Guten Tag ich habe eine Frage und zwar ich habe ein

Kundenfrage

Guten Tag ich habe eine Frage und zwar ich habe ein Skrillkonto (ist wie Paypal) und da habe ich mir einen Gewinn von Fussballwetten auszahlen lassen. Meine Frage kann ich mir das Geld auf mein Bankkonto auszahlen lassen ohne das ich Schwierigkeiten bekomme ?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

in Beantwortung Ihrer Frage (“Meine Frage kann ich mir das Geld auf mein Bankkonto auszahlen lassen ohne das ich Schwierigkeiten bekomme ?”) möchte ich Ihnen Folgendes mitteilen:

Es gibt keinerlei juristisch ersichtliche Gründe, weshab Sie sich das Geld nicht auf Ihr Bankkonto auszahlen lassen können. Rechtliche Schwierigkeiten sind aufgrund es von Ihnen geschilderten Sachverhalts ncht ersichtlich.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, so bitte ich um Nachricht.

Ansonsten bitte ich Sie höflich, eine Bewertung meiner Antwort abzugeben.

Dies ist erforderlich. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Spitz

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich meine wegen dem Geldwäschegesetz weil es doch ein höherer 5 stelliger Betrag ist ?
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Nachfrage (“Ich meine wegen dem Geldwäschegesetz weil es doch ein höherer 5 stelliger Betrag ist ?), die ich wie folgt beantworten möchte.

Sofern es sich um einen Betrag von 15.000 € oder mehr handelt, muß die Bank den Einzahlenden identifizieren und den Zahlvorgang aufgezeichnen. Die Aufzeichnung als solche wird nicht weitergegeben, sondern muss fünf Jahre lang aufbewahrt werden. Anders ist es bei konkretem Verdacht der Geldwäsche. In diesem Fall muss seitens der Bank eine Meldung an das BKA und an die zuständige Staatsanwaltschaft erfolgen. Ob ein solcher Verdacht bejaht, liegt im Entscheidungsbereich des zuständigen Bankmitarbeiters und lässt sich von vornherein nicht verlässlich voraussagen.

Bitte vergessen Sie nicht, die erbetene Bewertung meiner Antwort vorzunehmen. Vielen Dank!

Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der
TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Klaus Spitz, M.A.

Rechtsanwalt, zugleich Fachanwalt für Arbeitsrecht

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz