So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5810
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich bin 2015 mit 21 Jahren aus einer Jugendstrafanstalt

Kundenfrage

Ich bin im Jahr 2015 mit 21 Jahren aus einer Jugendstrafanstalt entlassen worden. Dort saß ich für insgesamt 2 Jahre und 10 Monate wegen Autodiebstahl und Fahren ohne Führerschein. Entlassen wurde ich auf 2/3 Strafe und habe noch knapp 1 Jahr offen. Einen Monat nach meiner Entlassung wurde ich allerdings durch meine alten ^^Mittäter^^ wieder rückfällig und habe ein Auto gestohlen. Dieses Auto hatte ich eine Nacht und wurde am nächsten Tag von einer Zivilstreife der Polizei angehalten, aber habe aufs Gas getreten und bin geflüchtet. Nach kurzer Zeit bin ich allerdings gegen eine Wand gefahren, da ich die Kontrolle verloren habe. Morgen habe ich nach 10 Monaten die Gerichtsverhandlung. Mitlerweile bin ich 22 Jahre alt und bekomme ja das Erwachsenenstrafrecht. Ich möchte gerne wissen was mich erwarten wird. Ich habe mal gehört das man trotz Jugendbewährung eine Erwachsenenbewährung drauf bekommen kann. Ich bereue diese Tat sehr und habe aus genau diesem Fall gelernt, auch wenn es ein wenig spät war. Habe ich eine Chance nicht zurück in die JSA zu müssen oder in eine JVA und wenn ja wie schaffe ich dies am besten :( Ich hoffe sie können mir ein wenig weiter helfen und mir die Angst nehmen. Liebe Grüße und vielen dank

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:

Prinzipiell obliegt die Entscheidung der Aburteilung und Strafzumessung dem Ermessen des Gerichts. Dieses beurteilt Ihre Tat nach den Gesamtumständen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Verhältnisse.

Ein Aspekt ist die Einsicht und Reue bzgl. des Tatbegehens. Dies sollten Sie ggf. ausführlich vor dem Gericht darlegen. Ggf. sollten Sie schriftlich etwas verfassen und dies in der Verhandlung vor Gericht vorlesen.

Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigenFrageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Waren Sie mit der Beantwortung und dem angebotenen Service zufrieden?

Kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen?

Über ein positives Feedback zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit würde ich mich freuen.

Vielen Dank!