So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe ein Fahrzeug gekauft was 2 Jahre Tüv haben sollte

Kundenfrage

Ich habe ein Fahrzeug gekauft was 2 Jahre Tüv haben sollte der Verkäufer hat es mir gesagt unter Zeugen aber er verschiebt immer den Termin ich habe das volle Geld bezahlt. Meine Frage kann ich ihn wegen Betruges Anzeigen.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sofern der Verkäufer Ihnen wahrheitswidrig vorgschwindelt hat, dass der PKW TÜV hat, und soweit Sie durch diese Täuschung zu dem Vertragsschluss verleitet worden sind, können Sie den Verkäufer auch wegen Betruges anzeigen.

Zugleich können Sie die unverzügliche Rückzahlung Ihres Geldes von dem Verkäufer verlangen.

Sie können ebenfalls Schadensresatz in Form eines möglichen Differenzschadens einfordern: Sollten Sie für einen PKW des gleichen Typs und der gleichen Ausstattung bei einem anderem Verkäufer mehr bezahlen, so können Sie die Differenz zu dem jetzigen Kaufpreis als Schadensresatz fordern.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.


bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter *****@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-####


Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-fpg1yh2z- an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz