So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26190
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Elternzeit war am 12.5.16 beendet.

Kundenfrage

Meine Elternzeit war am 12.5.16 beendet.

Habe die Kündigung so geschickt das ich nach der Elternzeit genau 20 Tage abfeiern müsste, das wäre bei einer 5 Tage Woche, den Monat Kündigungsfrist. Kündigung war am 5.5.16 eingegangen im Betrieb. So nun kam nur ein halbes Gehalt und mein Ex-Chef hat mal einfach so ab 1.5.16-31.5.16 die Kündigung datiert. Sprich 2 Wochen in meine Elternzeit mit 0 Euro verrechnet und 2 Wochen entlohnt. Das ist doch nicht rechts, oder täusche ich mich?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das ist natürlich unsinn was Ihr Chef hier gemacht hat.

Die Kündigung hat nur Wirkung in die Zukunft.

Wenn Sie gekündigt haben und die Kündoigung ist am 05.05.2016 beim Arbeitgeber eingegangen, dann wirkt die Kündigung (wenn man bei Ihnen die gesetzliche Kündigungsfrist (4 Wochen zum 15 oder zum Monatsende nach § 622 I BGB) unterstellt zum 15.06.2016.

Sie haben dann ab dem Ende der Elternzeit (12.5.2016 bis 15.06.2016) einen Gehaltsanspruch.

Sollte Ihr Arbeitgeber Ihrer Forderung nach vollständige Entlohnung nicht nachkommen wollen, dann sollten Sie den ausstehenden Lohn unverzüglich vor dem Arbeitsgericht einklagen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Ratsuchender,

konnte ich Ihnen behilflich sein?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.

Ansonsten fragen Sie gerne nach!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz