So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3447
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich sammel alte und teure Vasen und ein guter Freund hat mir

Kundenfrage

Ich sammel alte und teure Vasen und ein guter Freund hat mir eine seltene und teure Vase aus China angeboten, wo ich bereit wäre 18.000€ zu zahlen. Das ist auch in China so etwa der Marktwerk. Mein bester Freund würde 3000€ verdienen, da die Vase nur 15.000€ kostet. Nun sind die Zollgebühren gestiegen und die Vase soll nun ein Drittel teurer sein und mein bester Freund hat aus seiner Tasche um die Vase zu bekommen, 20.000€ bezahlt und nun möchte er den vereinbarten Preis plus die von ihn gezählten 20.000€
Bitte helfen Sie mir, was kann ich nun tun?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)! Das ist in der Tat eine Ihre Freundschaft belastende Situation. Haben Sie denn die Zollgebühren nicht bedacht, als Sie die Vereinbarung getroffen haben?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Leider nicht

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke für Ihre Rückmeldung. Grundsätzlich gilt, dass Ihr Freund sich an die Vereinbarung halten muss. Er kann von Ihnen den vereinbarten Preis verlangen und Sie dafür die Vase. Denkbar wäre über eine Vetragsanpassung nachzudenken, weil es möglicherweise eine Regelungslücke gibt, die auszufüllen ist. Aber grundsätzlich fällt es in den Verantwortungsbereich Ihres Freundes, dass er beim Abschluss der Vereinbarung keine Regelung über die Zollgebühren getroffen hat. Er hat die Verpflichtung übernommen, Ihnen die Vase zu einem bestimmten Preis zu besorgen. Wenn dabei Gebühren anfallen, hätte er diese in den Preis einkalkulieren müssen. Meiner Ansicht nach sind Sie im Recht, wenn Sie nur den vereinbarten Preis zahlen wollen. Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.Sehr gerne helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz