So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1406
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Ich habe mich von meinem Mann getrennt. Aufgrund

Kundenfrage

Ich habe mich von meinem Mann getrennt. Aufgrund körperlicher Gewalt und Alkohol. Ich habe eine Wohnung für mich und meine beiden Kinder 7/14 gefunden. Diese wurde vom Amt abgelehnt, 113€ zu teuer. Es gibt aber keine andere Wohnung, ich suche schon seit 4 Monaten, es ist unerträglich. Diese Wohnung 88qm 575€ warm. Möchte ich jetzt beziehen. Meine Tochter hat einen schwerbehinderten Ausweis und Pflegestufe 1 und ich 30 % .starke Arthrose im Fuß. Darf keine Treppen laufen. Die Wohnung ist im 1 .Stock. da es seelische Grausamkeit ist mit meinem noch mann unter einem Dach zu wohnen werde ich die Wohnung nehmen. Nun meine Frage. ..bekomme ich trotzdem Leistung vom jobcenter obwohl diese Wohnung abgelehnt worden ist? Oder kann das Amt sagen ich bekomme keine Leistung, ich muss zusehen wie ich klar komme. Oder ich darf einziehen aber die miete wird nur für einen gewissen zeitraum übernommen? .ich muss mit den Kindern raus aus dem Haus. Es ist unerträglich. Ich bin total verzweifelt und habe angst. Mit 3 Personen stehen mir 75qm und 459€ warmmiete zu.es gibt nichts im Umkreis. Meine Kinder sind schulpflichtig.soziales Umfeld soll erhalten bleiben. Ich brauch ein Bett und keine Schlafcouch im Wohnzimmer. Klumpfuß,  Arthrose, op erforderlich, lws Fehlbildungen  ( angeboren)

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, Wie teuer wäre denn Ihre aktuelle Wohnung? Sie hätten ja z.B. die Möglichkeit, sich diese Wohnung zuweisen zu lassen. Wenn Sie Angst haben und körperlicher Gewalt ausgesetzt sind, können Sie auch ein Näherungsverbot gegen Ihren Ehemann erwirken. Dies kann mit der Wohnungszuweisung verbunden werden, so dass sie erst einmal etwas Zeit hätten, sich um eine geeignete Wohnung in Ruhe zu kümmern. Sie sollten diesbezüglich unbedingt anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen und Handeln. Unter den von Ihnen geschilderten Umständen müssen Sie nicht länger mit Ihrem Ehemann zusammen leben und sollten es auch nicht. Zudem sollten Sie unbedingt die Möglichkeiten des Unterhaltes überprüfen. Sollte Ihr Mann nicht leistungsfähig sein, käme für das 7jährige Kind zumindest Unterhaltsvorschuss in Frage! Normalerweise ist es bei Wohnungen, die zu groß oder zu teuer sind so, dass das Amt nur den üblichen Satz zahlt. Es steht Ihnen frei, die Differenz selbst zuzuzahlen. Dies sollten Sie aber vorsorglich vor der Unterschrift unter den Mietvertrag mit dem Amt abklären. Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre Bewertung durch Anklicken von mindestens drei Sternen freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Gerne können Sie auch zunächst weitere Nachfragen stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenK. NitschkeRechtsanwältin
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchendeich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer K. NitschkeRechtsanwältin