So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Haben 4 Anhörungen bekommen, was kann nun passieren?

Kundenfrage

Ich bin im Monat April an vier verschiedenen Tagen aber immer die selbe Stasse im Verbot der Einfahrt von mehr als 7,5 t mit meinem LKW mit einem zulässigem ges.Gewicht von 18t gesehen worden.Habe nun vier Anhörungen bekommen.Was kann mir passieren? Vielen Dank für ihre Antwort.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage. Wird die Vorschrift genannt, gegen die Sie verstoßen haben ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Und wie lautet sie ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich bin wie erwähnt in einer Strasse unterwegs gewesen die ein Verbot für Fahrzeuge von mehr als 7.5 t verweist

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich gebe die Frage wieder frei. Alles Gute ...
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich wurde dabei gesehen mit meinem LKW mit ein zul.Ges.Gewicht von 18t zu durchfahren.Und das gleich vier mal im April

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchende/r, das dürfte pro Verstoß 75 Euro mindestens (BKAT 141.1) ergeben. Wegen Beharrlichkeit kann die Buße aber ev. erhöht werden. Hiergegen wäre aber zu argumentieren, dass Sie ja erstmalig jetzt erst Kenntnis von dem Verstoß erhalten. https://www.gesetze-im-internet.de/bkatv_2013/BJNR049800013.html Wenn eine Chance besteht, dass Sie als Fahrer nicht sicher erkannt wurden sondern nur das Fahrzeug, dann sollten Sie sich ggf. anwaltlich vertreten lassen, was aber wiederum Geld von mindestens ein paar 100 Euro kostet. Der Kollege kann allerdings genau die Bußgeldakte einsehen, so dass die Verteidigungsstrategie besser abzuwägen ist. Punkte scheint es für den Verstoß keine zu geben, da er nicht in dem entsprechenden Katalog aufgeführt ist. http://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/anlage_13.htmlIch hoffe, ich konnte Ihnen helfen. Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen. Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz