So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4590
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Lebenspartnerin ist aus der Ukraine (Kriegsgebiet Donetzk)

Kundenfrage

meine Lebenspartnerin ist aus der Ukraine(Kriegsgebiet Donetzk) mit einem Touristenvisum bei mir. Sie ist bereits bei mir gemeldet. das Visum läuft im Juni aus. Mir wird laufend erzählt von der Ausländerbehörde mit diesem Visum darf nicht geheiratet werden. Zweckverletztung.

Wenn meine Partnerin in die Ukraine zurück muss, wird das Visum zur Familienzusammenführung garantiert nicht erteilt. Können wir hier trotzdem heiraten ohne eine Strafe zu fürchten oder die Ehe annulliert wird?

Oder Meine Frau dan ausgewiesen wird?? Viele Grüße Volker

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:Selbstverständlich können Sie auch mit dem Touristenvisum heiraten. Es gibt kein Gesetz, dass in diesem Zusammenhang eine Heirat in Deutschland verbietet.Die andere Frage ist aber, ob Ihre Verlobte anschließend sofort in Deutschland bleiben können wird. Es ist nach meiner Erfahrung regelmäßig so, dass sich die Ausländerbehörden hier querstellen mit der Begründung, dass der betreffende Ausländer doch offensichtlich von Anfang an vorgehabt habe, dauerhaft in Deutschland zu bleiben, und somit im Verfahren um die Erlangung des Besuchsvisums falsche Angaben gemacht habe, was einen Ausweisungsgrund darstelle, womit ein Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis zwecks Ehegattennachzugs in Deutschland ausscheide. Der Ausländer solle in sein Heimatland zurückkehren und dort bei der deutschen Auslandsvertretung ein Visum zwecks Familienzusammenführung beantragen.Zur "Entschärfung" dieser Problematik erteilen einige Ausländerbehörden sogenannte Vorabzustimmungen für das Visumsverfahren, welches der Ausländer im Heimatland nachholen soll, was dazu führt, dass das Visumsverfahren deutlich kürzer sein wird, weil die deutsche Auslandsvertretung die Zustimmung der Ausländerbehörde dann schon bei Abgabe des Visumsantrags vorliegen hat und den Visumsantrag nicht erst noch an die Ausländerbehörde zur Prüfung weiterleiten muss. Hierum können Sie sich bemühen.Nach der Heirat kann dann ggf. auch Rechtsanwalt mandatiert werden, der Ihre Interessen wahr nimmt. Als deutscher Staatsbürger haben Sie prinzipiell das Recht, dass Ihre Ehefrau zu Ihnen nachziehen darf. Dies ist unter anderem über Art. 6 GG geschützt und gewährleistet.Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie noch weitere Fragen? Kann ich Ihnen sonst noch weiter helfen?Waren Sie mit meiner Antwort zufrieden?Für den Fall, dass Ihre Fragen und Ihr Anliegen geklärt werden konnten,bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung (mindestens3 Sterne).Hierfür bedanke ***** ***** bereits vorab und wünsche Ihnen in Ihrer Sache vielErfolg.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz