So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16758
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, einenschönen guten Tag, ab wann verjähren Ansprüche

Kundenfrage

Hallo, einenschönen guten Tag,
ab wann verjähren Ansprüche gegen den Miterben, der keine Ausgleichsansprüche anerkennen will?
Hanno M.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, hier gilt die Verjährungsfrist von 30 Jahren ab Kenntnis vomErbfall Vorsicht wenn nur ein Pflichtteil besteht dann sind es 3 jahre wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung danke
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn der Miterbe aus dem Vermögen des Erblassers oder der Erblasser selbst im Jahr 2006 dem Sohn des Miterben 300.000,00 € zum Kauf einer Wohnung schenkte, der Erblasser im Juli 2014 fast vermögenslos starb und seit Auskunftsklageerhebung Oktober 2014 bisher jede Auskunft verweigert wird, besteht nicht die Möglichkeit,dass nach drei Jahren Miterbe und vor allem der Sohn sagen kann: Tut mir leid ,zu spät! Übrigens bin ich auf Grund eines Ehegattentestamentes Nacherbe.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, dieser Sachverhakt ändett nichts an der 30jährigen Verjährung die gegenüber dem Erben gilt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich werde in wenigen Minuten zu einer Ausstellung gefahren, bin aber dennoch online mit genannter Handynummer. Vielleicht klappts noch???
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
die Verjährungsfrist beträgt 30 Jahre.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Ich denke einmal, dass ich ja die Frage ganz klar beantwortet habe
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer