So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Spitz.
RA Spitz
RA Spitz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 380
Erfahrung:  Rechtsanwalt, zugleich Fachanwalt für Arbeitsrecht, M.A. (Kriminologie und Polizeiwissenschaft)
91771857
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Spitz ist jetzt online.

2 Personen haben ein Mietvertrag unterschrieben.

Kundenfrage

2 Personen haben ein Mietvertrag unterschrieben. Eine Person ist ausgezogen ohne zu kündigen. Bezahlt auch nicht seinen Anteil an Miete. Andere Person bezahlt aber Ihren Anteil. Heute kam die 2.Mahnung. was soll ich bloß machen. Stehe bald sonst auf der Straße.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wollen Sie in der Wohnung alleine weiter wohnen oder ausziehen?
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r), in Beantwortung Ihrer Frage möchte ich Ihnen Folgendes mitteilen: Eine Kündigung des Mietvertrages kann nur durch beide Unterzeichner des Mietvertrages erfolgen. Die Person, die ausgezogen ist, bleibt also Mietvertragspartei. Der Vermieter kann sich aussuchen, von wem er die Miete verlangt. Zahlt nur einer die Miete, ist der andere im Innenverhältnis der Mieter zum Ausgleich verpflichtet. Das bedeutet in Ihrem Fall:Entweder Sie kündigen gemeinsam die Wohnung, oder:Das Mietverhältnis bleibt bestehen. Der ausgezogene Mieter bleibt aber bis zur Beendigung des Mietverhältnisses zur Zahlung der hälftigen Miete verpflichtet.Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte. Sollten Sie noch Rückfragen haben, so bitte ich um Nachricht.Ansonsten bitte ich Sie höflich, eine Bewertung meiner Antwort abzugeben.Dies ist erforderlich. Vielen Dank! Mit freundlichen GrüßenKlaus SpitzRechtsanwalt
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehrschnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgebenkönnen, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels derTextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswerKlaus Spitz, M.A.Rechtsanwalt, zugleich Fachanwalt für Arbeitsrecht