So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1739
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Habe Friseursalon und Meisterbrief nicht geschafft

Kundenfrage

Ich habe ein Friseur Salon und habe leider mein Meisterbrif nicht geschafft habe aber 2 mal Prüfung Möglichkeiten. Ich komme aus Italien und bin 19 jare in Hamburg und immer gearbeitet. Der Salon ist jetzt seid 9 jare offen. Die Handwerkskammer sag mir das ich ein Leiter ainstellen muss.
Es gibt eine Regel der sagt das mann mit Geselle und 4 jare fürung eine genimigung krigen kann. Mir sagen sie aber das mein Geselle nicht deutch ist und das wegen ist nicht möglich.
Wieso wird das nicht europäischen betrachtet.
Schließlich habe ich ein toller laden und Mitarbeiter. Ich bitte um Ihre hilfe. Danke
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:Eine Ausübungsberechtigung für zulassungspflichtige Handwerke enthält regelmäßig in der Tat wer1.eine Gesellenprüfung in dem zu betreibenden zulassungspflichtigen Handwerk oder in einem mit diesem verwandten zulassungspflichtigen Handwerk oder eine Abschlussprüfung in einem dem zu betreibenden zulassungspflichtigen Handwerk entsprechenden anerkannten Ausbildungsberuf bestanden hat und2.in dem zu betreibenden zulassungspflichtigen Handwerk oder in einem mit diesem verwandten zulassungspflichtigen Handwerk oder in einem dem zu betreibenden zulassungspflichtigen Handwerk entsprechenden Beruf eine Tätigkeit von insgesamt sechs Jahren ausgeübt hat, davon insgesamt vier Jahre in leitender Stellung. Eine leitende Stellung ist dann anzunehmen, wenn dem Gesellen eigenverantwortliche Entscheidungsbefugnisse in einem Betrieb oder in einem wesentlichen Betriebsteil übertragen worden sind. Der Nachweis hierüber kann durch Arbeitszeugnisse, Stellenbeschreibungen oder in anderer Weise erbracht werden. Im Falle einer Gleichwertigkeitsfeststellung nach § 40a wird nur die Berufserfahrung nach Erteilung derselben berücksichtigt.Die Voraussetzung, dass dieser ein Deutscher sein muss, stimmt so nicht:§ 40a Ausländische Ausbildungsnachweise stehen der Gesellenprüfung im Sinne dieses Gesetzes und der auf ihm beruhenden Rechtsverordnungen gleich, wenn ihre Gleichwertigkeit festgestellt wurde. Darum müsste sich Ihr Geselle in leitender Stellung bemühen, aber bei EU-Bürgern ist dieses recht einfach möglich. Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen und danke ***** *****ür Ihre Bewertung, wenn Sie keine Nachfragen mehr haben.