So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5354
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Befreiungsvorschrift grunderwerbsteuer

Kundenfrage

befreiungsvorschrift grunderwerbsteuer
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),die Befreiung von der Grunderwersteuer, sofern der Vorgang überhaupt steuerpflichtig ist, ergibt sich aus den §§ 3 ff. GrStG.Haben Sie hierzu noch weitere Fragen?Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, welche Siedurch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können, freuen.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Herr Dr.Taub,Meine Frage ist:
unsere Firma verkauft ihr Grundstück an eine GmbH, wo wir mit 50% Gesellschafter drin sind.Das Grundstück haben wir am 2015 gekauft.Wie sieht es mit Grunderwerbsteuer aus?Mfg
Allan
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sorry Für meine verspätete Rückmeldung,
Das Passwort lag im Junk-mail.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sofern es sich bei dem veräußernden Unternehmen ebenfalls um eine GmbH handelt, erfolgt die Übertragung zwischen zwei juristischen Personen. Hierdurch wäre der Vorgang nach § 1 GrewStG steuerpflichtig. Ein Ausnahmetatbestand greift in diesem Fall nicht ein.Sofern ich Ihre Anfrage hinreichend beantworten konnte, wäre ich über eine positive Bewertung dankbar.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
genau um KG.. Verzeihung
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
und unser Firma ist in der KG mit 50% beteiligt.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich verweise insofern auf meine Ausführung. Die KG als Personengesellschaft und die GmbH sind zwei unterschiedliche juristische Personen. Ein Befreiungstatbestand von der Grunderwerbsteuer greift insofern nicht ein.Sofern ich Ihre Frage beantwortet konnte, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Was ist mit der Befreiung nach §§ 5 und 6 GrEStG. greift hier nicht ein?MfG
Allan
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Vorschriften wären ggf. zu berücksichtigen bei einem Verkauf an eine andere Personengesellschaft.Diese greifen nur bei Verkauf, wenn das Grundstück wiederum an mehrere Miteigentümer verkauft wird (Gesamthand).Bei einer GmbH als eigene jurisitische Person greifen die Befreiungsvorschriften nicht. Eine Beteiligung an der GmbH ändert hieran nichts, weil hier eben nicht das Prinzip der Gesamthand zur Anwendung kommt.Wenn ich Ihnen wieter helfen konnte, bitte ich freundlichst um eine positive Bewertung.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie noch Rückfragen? Falls ja bitte Fragen Sie.Ansonsten bitte ich freundlichst - sofern Sie dies für meine Beantwortung vertreten können - um Abgabe einer positiven Bewertung von mindestens 3 Sternen.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-