So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Der Erzeuger meiner Tocher kümmert sich nicht

Kundenfrage

mein Name ist Yasimin ***

der Grund meines Schreibens ist folgender; Ich habe eine Tochter von 6 Jahren mittlerweile und der Erzeuger meiner Tochter hat sich in den ersten Jahren für sein Kind nicht intressiert . Erst jetzt wo sie älter geworden ist. Ich habe das alleinige Sorgerecht für meine Tochter.er nur das Umgangsrecht . Es ist bis heut kein Umgangsrecht vereinbart worden , weil er nichts mit den Behörden zu tun haben möchte . Er geht nicht offiziell Arbeiten und zahlt somit kein Unterhalt fürs Kind. Wir sind seit über vier Jahren getrennt u seitdem verletzt er mein Persönlichkeitsrecht und das wo er nur kann.er gibt keine Ruhe .Er bedroht mein Freund mich u und möchte das Haus in Brand setzten ,hab ich alles Schriftlich.er steht 23:30 Uhr nachts vor der Tür um meine Tochter zu sehen , zu haben u zu sprechen. Mal hol er sich das Kind mal Nicht dann bringt er es nicht nach Hause sondern eine Mädel mit der er gerade zusammen ist. Zu seiner Person , er kennt keine Regeln u hält sich auch nicht daran , er endscheidet was wie wann wo. geht nicht arbeiten offiziell ,wohnt auf einem Camping Platz in einem Wohnwagen mit Freundin u wenn dann mit meiner Tochter wenn sie mal dort ist und der die schlechteste Kritik im Internet hat der Camping Platz. Sein bestreben ist mir zu schaden in jeglicher Hinsicht.Er macht sogar sein eigenes Kind schlecht ;indem er sagt sie kann nicht lesen, schreiben, rechnen und sich nicht waschen etc. Mein ziel ist es; ich möchte ihm das Kind nicht weg nehmen aber den gesetzlichen Umgang für das Kind ist mir zu viel ,er tut ihr nicht gut weil sie mir erzählt ,dass er immer alles bestimmt und mit ihr schimpft Auf das äußerste zu beschränken oder ein Umgangsrecht mit Begleitperson. Ich für meinen Teil möchte mit ihm nichts mehr zu tun haben oder geschweige mit ihm reden.

Wie stehen meine Chancen u was ist in ihren Augen realistisch von dem was ich ihn in kurz Fassung geschrieben habe zu erwarten. Zusatz, er geht nicht arbeiten und zahlt nicht ,weil ich mich an dem Geld bereichern könnte und ich das mit den Behörden so wollte; und er ist nicht körperlich oder geistig behindert das er nicht arbeiten gehen könnte.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende, das hört sich schlimm an. Sie sollten hier unbedingt etwas unternehmen. Und zwar sollten Sie zwei Dinge regeln. Zum einen sollten Sie verhindern, dass er Sie weiterhin bedroht "Haus in Brand setzt" und er um 23.30 Uhr vor der Türe steht. Dies können Sie leicht mit einen Gewaltschutzantrag unterbinden. Den Antrag können Sie selbst oder über Ihren Anwalt beim Familiengericht stellen. Darin wird dann dem Vater untersagt sich Ihnen zu nähern, Kontakt mit Ihnen Aufzunehmen und natürlich auch Sie zu bedrohen. Ein Gewaltschutzantrag ist hier ein gutes und verlässliches Mittel. Als zweites sollten Sie über das Jugendamt oder das Familiengericht eine Neuregelung des Umgangs erwirken. In dieser Situation kommt entweder wie von Ihnen angedacht ein begleiteter Umgang und oder ein Umgang über einen Unterhaltspfleger in Betracht. Der Vorteil eines Umgangspflegers ist, dass sich dieser um die Abwicklung des Umgangs kümmert und auch dafür Sorge trägt das der Umgang auch pünktlich wahrgenommen wird. Durch einen Umgangspfleger können Sie, wenn erforderlich die Kontakte mit dem Vater direkt vermeiden. Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach. Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,konnte ich Ihnen behilflich sein?Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.Ansonsten fragen Sie gerne nach! Mit freundlichen GrüßenHans-Georg Schiessl
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter *****@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-####


Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-j7nvje7e- an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.