So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3511
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Habe 2008 ein Immodarlehn bei der DKB aufgenommen.

Kundenfrage

Ich habe 2008 ein Immodarlehn bei der DKB aufgenommen.
Die Widerrufserklärung ist falsch.
Habe den Vertrag widerrufen und fordere Zinsen Zurück(5,99%)
DKB weigert sich,hat jetzt Vertrag gekündigt.
Muss jetzt einen Anwalt einschalten.
Wie verhalte ich mich?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage.Nach dem Widerruf durch Sie bzw. die Kündigung durch D sollten Sie die Korrespondenz nur noch über einen Anwalt führen.Die Sach- und Rechtslage muss eingehend geprüft werden, damit Ihre Ansprüche bestimmt und ohne weitere Verzögerung geltend gemacht werden können.Welche konkreten Fehler weisen die Jahreskontoauszüge aus ? Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen. Hierzu mögen Sie bitte über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) unter meiner Antwort (Chatfenster) klicken.Sollten Sie noch Hilfe zu Ihrer Fragestellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlosen Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten (unter dem Chatfenster) einfach fort. Vielen Dank.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,fragen Sie ruhig nach. Ich helfe Ihnen weiter.Gut, dass Sie bereits den Widerruf erklärt haben. Dies ist ohnehin nur bis zum 21. Juni 2016 möglich.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz