So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6653
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Wir haben am 5.9.15 ein komplettes Schlafzimmer gekauft mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben am 5.9.15 ein komplettes Schlafzimmer gekauft mit Lieferung u Aufbautermin 26.11.15.
Wegen Lieferung eines falschen Eckschrankes, konnte der gesamte Schrank nicht aufgebaut werden. Nach mündlicher u schriftlicher Forderung zur Stellungnahme meinerseits, kamen am 23.12.15 wieder 2 Monteure mit Ersatzteilen, aber den falschen. Also blieben alle Teile einzeln wie bisher.Im Januar wieder mündliche u schriftliche Kontaktaufnahme seinerseits.Am 13.1.16 kamen Monteure u bauten den falschen Eckschrank durch zusätzliche Bohrungen um und stellten dann den Schrank auf, aber der Oberboden vom Eckschrank passte nicht. Am 1.3.16 kam ein Monteur , wieder mit falschen Oberboden. Am 7.4.16 wurde das richtige Teil gebracht und montiert. Nun meine Frage:
Wir hatten 5 x Monteure im Haus, mussten zusätzlich zu dem ersten vereinbarten Termin 3,5 Tage Urlaub nehmen, hatten 7 Wochen gesamte Garderobe in Kartons, schriftliche Lieder - u. Montagefristen wurden wiederholt nicht eingehalten und wir haben nun nicht den Originaeckschrank sondern einen umgebauten.
Möbelhaus bietet 10% Nachlass vom Gesamtpreis (650 Euro) ich forderte 1000Euro.
Wie ist ihre Meinung dazu?
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),gerne will ich den von Ihnen geschilderten Sachverhalt beurteilen.Ich verstehe Ihren Unmut, zumal ich diese Sachverhaltsschilderung öfters von Mandanten höre.Gleichwohl ist die rechtliche Beurteilung bzgl. der Erfolgsaussicht eines "Schadensersatzes" eher schlecht.Genommener Urlaub im Rahmen erbrachter Handwerkerleistungen kann dann geltend gemacht werden, wenn man selbtändig bzw. gewerblich tätig ist. Als Arbeitnehmer erhält man den Urlaub bezahlt und Freizeit wird von der Rechtsprechung im Rahmen von Schadensersatzansprüche nicht abgegolten. Ebenso die Arbeitskraft, die für die Reinigung nach dem Auflaufen der Handwerker aufgebracht wird. Darüber hinaus trägt der Anspruchsteller die Beweislast für die Höhe des entstandenen Schadens.Bzgl. des Möbels ist die rechtliche Situation (zwischenzeitlich) für Sie ebenfalls ungünstig. Im Detail kommt es noch darauf an, was im einzelnen besprochen und vereinbart wurde. Nach dem 2-maligen Nachbesserungsversuch hätten Sie ggf. von dem gesamten Vertrag zurück treten können. Dies hätte ggü. dem Lieferunternehmen erklärt werden müssen. Hierdurch wäre Ihre Verhandlungsposition wesentlich erstarkt, da das Unternehmen den Schrank mit Sicherheit nicht wieder abholen wollte. Hier hätten Sie bestimmt einen höheren "Rabatt" herausschlagen können.Nun steht der Schrank mittlerweile, wenn auch mit kleineren Mängeln. Eine Minderung wäre daher angezeigt. 10% - 20% halte ich als angemessen, sofern äußerlich keine optischen Unterschiede bestehen. Wenn das Unternehmen jedoch nur 10% gewährt, müssten Sie einen Rechtanwalt mandatieren (zur Wahrnehmung Ihrer Interessen). Hierdurch würden weitere Kosten bei ungewissem Ausgang anfallen.Die von Ihnen geforderten € 1.000,00 halte ich für überhöht.Vielleicht können Sie - bei Erledigung der Sache - 20% ggü. dem Unternehmen auf das Möbel heraushandeln.Ich bedaure Ihnen keine positivere Einschätzung übermitteln zu können. Gleichwohl würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie durch das Anklicken von 3-5 Sternen abgeben können, freuen. Zusatzkosten entstehen Ihnen hierdurch nicht.Mit freundlichen GrüßenDr. TraubRechtsanwalt
Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.